Warum ein Kundenportal für Ihren Geschäftserfolg unerlässlich ist

Ab einem bestimmten Punkt wächst Ihr Unternehmen. Sie haben mehr Kunden zu bedienen, mehr Aufgaben zu bewältigen und mehr Ideen auszuprobieren. Aber wie können Sie das mit demselben Team in nur 8 Stunden am Tag und 5 Tagen in der Woche schaffen? Wo fangen Sie an und womit sollten Sie zuerst beginnen?

Wachstum ist eine Herausforderung. Manche beschließen, mehr Mitarbeiter einzustellen, andere erschöpfen ihr derzeitiges Team. Beide Wege sind nicht wirklich kosten- oder zeiteffizient. Wie können Sie Ihr Unternehmen dann skalieren?

Versuchen Sie, Ihre Prozesse zu automatisieren. Arbeiten Sie intelligenter, nicht härter. Richten Sie Ihren Arbeitsablauf so ein, dass Sie in 8 Stunden mehr Ergebnisse erzielen. Auf diese Weise wird nicht nur Ihr Team davon profitieren. Wie Untersuchungen zeigen, wollen 69 % der Kunden auf dem Laufenden bleiben und Probleme schnell und selbständig lösen. Automatisierung ist ein Gewinn für beide Seiten – Ihre Kunden und Ihr Team.

Um Ihren Arbeitsablauf zu automatisieren, sollten Sie Kundenportale ausprobieren. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was sie sind und wie sie Ihnen helfen können, Ihr Geschäft zu vergrößern.

Was ist ein Kundenportal?

Ein Kundenportal ist eine codierungsfreie Website, die Unternehmen für die Zusammenarbeit mit ihren Kunden einrichten. Über sie können Kunden auf Informationen zu ihren Aufträgen zugreifen, den Fortschritt verfolgen, Rechnungen erhalten und mit einem Unternehmen kommunizieren.

Sie haben die Kundenportale bereits in Aktion gesehen, aber vielleicht wussten Sie nicht, wie sie heißen. Die am weitesten verbreiteten Anwendungsfälle von Kundenportalen sind:

  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM) – Ein CRM verfolgt alle Kundeninteraktionen und führt eine Historie der Transaktionen und der Kommunikation.
  • Rechnungsverwaltung – Ein Unternehmen kann dies zur Verwaltung von Buchhaltungsfunktionen nutzen, einschließlich der Erstellung von Online-Rechnungen, der Verfolgung von Ausgaben, der Annahme von Zahlungen und der Bezahlung von Rechnungen.
  • Auftragsabwicklung – Ein Unternehmen kann damit Bestellungen verfolgen und Produkte an seine Kunden versenden.
  • Marketing-Automatisierung – Damit können sich wiederholende Aufgaben automatisiert werden, z. B. E-Mail-Kampagnen, Lead-Pflege und Beiträge in sozialen Medien.

Sie können auch ein Kundenportal verwenden, um Prozesse zu automatisieren oder zu rationalisieren und so Projekte einfacher und schneller zu verwalten. In Kombination mit anderen Tools für die interne Teamzusammenarbeit können Kundenportale zu einer leistungsstarken Maschine werden, die Ihr Unternehmen skaliert.

Aber was wäre, wenn es ein Kundenportal gäbe, das sowohl die interne Teamverwaltung als auch die externe Arbeit mit Kunden umfasst? Es klingt unwirklich, aber ein solches Werkzeug existiert! Das sind Kundenportale, die von der Nimbus Platform unterstützt werden.

Sie basieren auf Nimbus-Seiten, was sie zu einer hybriden Lösung für die Zusammenarbeit von zwei Seiten macht. Das bedeutet, dass die gesamte Arbeit an einem Ort konzentriert ist, was zu mehr Kosten- und Zeiteffizienz führt.

Erfahren Sie mehr über Client Portals von Nimbus Platform™, um effizient mit Ihren Kunden zusammenzuarbeiten

Wie kann ein Kundenportal Ihrem Unternehmen helfen?

Kundenportale eignen sich vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, die ihr Geschäft mit minimalem Aufwand ausbauen wollen. Sie können dazu beitragen, das Team zu entlasten, indem sie die Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Kunden teilweise automatisieren. Schauen wir uns ein Beispiel für Kundenportale an, die von Nimbus Platform betrieben werden, und was sie tatsächlich leisten können:

  • Verwalten Sie alle Ihre Aktivitäten online und in einem einzigen Tool. Laden Sie Ihre Arbeit mit einem Team auf das Portal hoch und zeigen Sie sie Ihren Kunden.
  • Greifen Sie einfach auf Ihre eigenen Daten zu. Überprüfen Sie ein Portal und passen Sie es direkt von Ihrem Arbeitsbereich in Nimbus aus an. Es gibt ein spezielles Symbol in der linken Seitenleiste.
  • Bieten Sie einen einfachen und absolut sicheren Weg, um auf Informationen zuzugreifen und sie zu speichern. Legen Sie fest, wer die Informationen in Ihrem Portal sehen und bearbeiten darf und vergeben Sie die entsprechenden Zugriffsrechte.
  • Behalten Sie den Überblick über alle Aktivitäten Ihrer Kunden und Ihre Interaktionen mit ihnen. Schreiben Sie Besprechungsnotizen, speichern Sie Kundenrechnungen und andere Projektdetails in einem Portal, so dass sowohl Sie als auch Ihr Kunde jederzeit sehen und überprüfen können, wie sich das Projekt entwickelt.
  • Geben Sie wichtige Informationen auf sichere Weise weiter. Erlauben Sie nur Ihnen und Ihrem Kunden den Zugriff, und niemand sonst kann sehen, was in einem Portal vor sich geht.
  • Erstellen Sie Aufgaben und lassen Sie Ihre Kunden diese in einem Portal verfolgen. Erstellen Sie Erinnerungen für Ihre Kunden, um Rechnungen zu bezahlen oder zeigen Sie ihnen, in welcher Projektphase Sie sich gerade befinden.
  • Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Unternehmen. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen unter Ihrem Namen und Ihrer Marke. Kundenportale, die von Nimbus Platform betrieben werden, sind vollständig anpassbar und können dazu beitragen, Ihre Marke bekannter zu machen.

Was sind die Vorteile eines Kundenportals?

Bevor Sie sich entscheiden, ob Sie ein Kundenportal benötigen, sollten Sie einen Blick auf die Vorteile werfen, die sie bieten.
❗Spoiler: Sie skalieren Ihr Geschäft maximal mit minimalem Aufwand.

1. Steigert die Produktivität durch die Beseitigung oder Verringerung sich wiederholender Aufgaben

Wenn Sie einen Teil Ihrer Prozesse automatisieren, können Sie Ihre wertvolle Zeit für andere Aufgaben nutzen. Mit Kundenportalen, die von Nimbus Platform betrieben werden, müssen Sie zum Beispiel nicht jedes Mal die Seiten selbst aktualisieren, wenn sich die Projektdetails ändern. Dies geschieht automatisch und spart Ihnen einen Großteil Ihrer Zeit.

2. Ermöglicht es Ihnen, Ihre Prozesse zu rationalisieren

Mit einem Kundenportal befinden sich alle Ihre Daten an einem Ort und sind sicher und zuverlässig. Ihre Kunden müssen nicht mehr ständig ihre Postfächer abrufen oder auf Ihrer Website surfen, wenn sie Fragen zu Ihren Dienstleistungen und ihren speziellen Fällen haben. Mit Nimbus Portals ist alles noch einfacher – eine benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht Ihren Kunden eine einfache Navigation und den Zugang zu allen Projektdetails, einschließlich Berichten, Besprechungsnotizen, Rechnungen und so weiter.

3. Verbessert Ihren Kundenservice

Kundenportale sind ein Instrument für Sie, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben. Es hilft Ihnen, sie über die wichtigsten Dinge zu informieren. Sie können Fragen stellen, Feedback geben und ihre Probleme viel schneller lösen. Da es sich um ein Online-Tool handelt, müssen Sie sich nicht persönlich mit ihnen treffen, um sie auf dem Laufenden zu halten, was Ihnen auch Reisezeit erspart und zusätzliche Anrufe vermeidet.

4. Hilft Ihnen, besser organisiert zu bleiben

Wenn alles an einem Ort ist, ist es einfacher, Informationen zu finden und den Überblick zu behalten. Der zusätzliche Vorteil von Kundenportalen, die von Nimbus Platform betrieben werden, ist, dass Sie Ihre Teamarbeit und die Zusammenarbeit mit Kunden trennen können. Es hilft Ihnen, eine Grenze zwischen Informationen für Kunden und für Ihren internen Gebrauch zu ziehen.

5. Verbessert Ihre Kommunikation mit Ihren Teammitgliedern

Sie können die Aktivitäten der Teammitglieder überwachen, z. B. wann ein Kunde kontaktiert wurde und aus welchem Grund. Wenn eine Rechnung ausgestellt wird, können Sie diese im Portal einsehen. Mit Kundenportalen, die von der Nimbus Platform unterstützt werden, können Sie auch mit Ihren Teammitgliedern über Benachrichtigungen, E-Mail oder Chat-Nachrichten innerhalb des Nimbus-Arbeitsbereichs kommunizieren und so unnötige Telefonanrufe vermeiden.

6. Hilft bei der Reduzierung der Betriebskosten

Sie benötigen kein zusätzliches IT-Supportpersonal, da das Kundenportal einfach zu erstellen und zu nutzen ist. Das bedeutet, dass Sie Ihre Mitarbeiter nur darin schulen müssen, wie sie damit arbeiten. Dies trägt dazu bei, die Gemeinkosten niedrig zu halten und Ihrem Unternehmen auf lange Sicht Geld zu sparen.

When You Started Using Portals. Image powered by Nimbus Platform

7. Erhöht Ihre Online-Sicherheit

Wenn Sie Ihren Kunden einen sicheren Kanal für die Zusammenarbeit bieten, gewinnen Sie ihr Vertrauen. Sie werden sich eher sicher und wohl fühlen, wenn sie sensible Informationen mit Ihnen und Ihrem Team teilen, was sich wiederum auf die Projektergebnisse auswirkt. In Nimbus Portals können Sie Ihre Berechtigungen verwalten und vertrauliche Informationen nur zwischen Ihnen und Ihren Kunden aufbewahren.

Was sind die Hauptmerkmale eines guten Kundenportals?

Wir alle erkennen ein “schlechtes” Kundenportal, wenn wir eines sehen, aber was macht ein “gutes” Kundenportal aus? Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte durchgehen:

1. Einfache Navigation und Benutzeroberfläche

Ein Kundenportal sollte auf einem soliden Fundament aufgebaut sein. Die Menschen erwarten, dass sie sich auf Websites leicht zurechtfinden. Wenn sie das Gewünschte nicht schnell finden können, kann dies zu Frustration führen und bei anderen einen negativen Eindruck von Ihrer Marke hinterlassen. Einfache Navigation, responsives Design, sichere Anmeldung und ein für Mobilgeräte optimiertes Layout sind unerlässlich. Andere Funktionen wie Formulare, Umfragen, Blogs, die Integration sozialer Medien und ein Warenkorb oder ein Zahlungs-Gateway für schnelle Zahlungen sind ebenfalls nützlich.

2. Tracking-Tools

Sie bieten eine Aufzeichnung aller Kundeninteraktionen über mehrere Kanäle hinweg, was bedeutet, dass Sie bessere Customer Journeys erstellen und das Kundenerlebnis insgesamt verbessern können. Tracking-Tools können Ihnen auch dabei helfen, Lücken zwischen den Interaktionswünschen der Kunden und den von Ihnen angebotenen Optionen zu erkennen. So können Sie auch bessere Marketingkampagnen erstellen.

3. Integration mit anderen Systemen

Die besten Kundenportale lassen sich in andere Systeme integrieren. So erhalten Sie Echtzeitdaten aus diesen Systemen und können analysieren, wie Kunden mit Ihrer Website interagieren. Wenn Sie z. B. Produkte online verkaufen, können Sie diese in Ihr Buchhaltungssystem integrieren, so dass Ihre Kunden online bezahlen können. So wissen Sie immer, was verkauft wird und zu welchem Preis.

4. Leistungsstarke Benutzerverwaltung

So stellen Sie sicher, dass die Benutzer Zugriff auf die richtigen Informationen haben und gleichzeitig vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Sobald sich ein Benutzer anmeldet, sollte er nur auf bestimmte Bereiche oder Funktionen zugreifen können, die ihm zugewiesen wurden.

5. Berichterstattung

Damit können Sie die Ergebnisse messen und den Kundenservice verbessern. Mit Hilfe von Berichten können Sie die Leistung analysieren, Abteilungen vergleichen oder sogar die Leistung Ihres Unternehmens mit der der Konkurrenz vergleichen. Außerdem haben Sie Zugriff auf eine Historie der Interaktionen, die Sie nutzen können, um Ihren Service zu verbessern.

6. Kundenunterstützung

Dies ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Sie können einen Live-Chat-Support anbieten, so dass Ihre Kunden ein hohes Maß an Kundenbetreuung erhalten.

Have You Tried Turning It Off And On Again. Image powered by Nimbus Platform

7. Sicherheit

Mit einem sicheren Portal beseitigen Sie alle Risiken, die mit dem Versand vertraulicher Dokumente über Instant Messaging, E-Mails oder Webformulare verbunden sind. Dies trägt dazu bei, das Vertrauen der Kunden in Ihre Marke zu stärken.

Alles, was Sie bei der Auswahl Ihres Kundenportals wissen müssen

Um Ihr erstes Kundenportal zu erstellen, können Sie entweder einen Entwickler beauftragen, was nicht immer die kostengünstigste Lösung ist, oder versuchen, es selbst zu machen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie selbst ein Kundenportal erstellen können:

  • Wählen Sie eine Plattform. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Optionen mit ihren Vor- und Nachteilen. Wir empfehlen Ihnen, die Nimbus Platform auszuprobieren. Kundenportale, die von Nimbus Platform betrieben werden, haben eine benutzerfreundliche Schnittstelle und sind vollständig anpassbar.
  • Erstellen Sie einen Plan. Bevor Sie ein Portal aufbauen, sollten Sie festlegen, welche Funktionalitäten Sie einbinden wollen und wie Sie diese pflegen werden. Denken Sie an mögliche Informationen auf Ihrem Portal, z.B. allgemeine Unternehmensbeschreibungen, Berichte, Sitzungsnotizen und so weiter. Übrigens können Sie Informationen in Kunderportalen, die von Nimbus Platform betrieben werden, einfach per Drag-and-Drop verschieben. Das macht die Organisation der Informationen noch einfacher zu verwalten und zu ändern.
  • Identifizieren Sie Ihre Geschäftsanforderungen. Wenn Sie z.B. ein CRM-System einbinden, definieren Sie die Regeln, wie sich die Benutzer einloggen und die Plattform nutzen. Legen Sie fest, wer welche Daten sehen kann und was Sie den Benutzern erlauben wollen. Sie können festlegen, dass Kunden ihre Rechnungen über das Portal bezahlen und E-Mails versenden können.
  • Entwerfen und entwickeln Sie. Für den Aufbau eines Portals ist in der Regel mindestens ein Entwickler erforderlich, der Ihnen hilft. Nimbus Kundenportale sind so konzipiert, dass Sie sie selbst erstellen können. Sie können das über Ihren Nimbus-Arbeitsbereich tun. Es wird ein paar Minuten Arbeit mit dem Portal-Assistenten erfordern.
  • Implementieren. Sobald die Entwurfsphase abgeschlossen ist, müssen Sie das System testen, indem Sie Dateien hochladen und Sicherheitsmaßnahmen einrichten. Während der Testphase können Sie zunächst einige Kunden einladen, um eventuelle Fehler oder Workflow-Probleme zu beheben. Oder Sie können Ihr Portal mit einem Team testen, dem Sie nur für kurze Zeit Zugang zum Portal gewähren. Das macht es noch einfacher, wenn Sie alle im Nimbus-Arbeitsbereich arbeiten und wissen, wie alles aussehen soll.
  • Pflegen. Dies sollte nicht zeitaufwendig oder schwierig sein. Dieser Schritt stellt sicher, dass die Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand sind. Vielleicht möchten Sie neue Funktionen hinzufügen, die weitere Tests erfordern. Mit Nimbus-Portalen können Sie wählen, welche Ordner und Seiten, die Sie von Ihrem Nimbus-Arbeitsbereich aus hinzufügen, automatisch aktualisiert werden, wenn Ihr Team Änderungen vornimmt. Dies kann Ihnen viel Zeit bei der Überprüfung und Aktualisierung von Informationen in Ihrem Portal sparen.
  • Ergebnisse messen. Sie können Daten aus dem Portal extrahieren, um seine Effektivität zu bewerten. Die Daten können Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen, um Ihren Umsatz zu steigern. In Kundenportalen, die von Nimbus Platform betrieben werden, gibt es eine spezielle Option – Search Analytics. Damit können Sie sehen, wonach Kunden suchen, welche Portalbereiche sie besucht und welche Seiten sie angeklickt haben. Diese Analysen können Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser zu verstehen.

Warum wir glauben, dass Nimbus die Nummer 1 für Kundenportale ist

Sie wissen vielleicht schon, wie Sie mit der Nimbus Platform Zeit und Mühe sparen können. Wir arbeiten daran, das Nimbus Kundenportal hinzuzufügen. Damit werden Sie in der Lage sein, die Zusammenarbeit und Kommunikation mit Ihren Kunden in kürzester Zeit zu verbessern.
Lassen Sie uns nun zusammenfassen, was Sie gerade über Nimbus Portale gelesen haben und wie Sie diese in Zukunft einsetzen können:

Steigern Sie Ihre Markenbekanntheit. Nimbus Portale sind vollständig anpassbar. Fügen Sie einfach Ihr eigenes Logo hinzu, geben Sie Ihrem Portal einen Namen und wählen Sie Ihre Domain und Subdomain, z.B. ihr.firma_portal.com. Auf diese Weise werden die Portale ein Teil Ihrer Markengeschichte und tragen dazu bei, Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen.

Sichern Sie Ihre Zusammenarbeit mit Kunden. Nur der Eigentümer des Portals entscheidet, wem er die Berechtigung zur Bearbeitung und Ansicht von Informationen im Portal erteilt. Sie können die Rechnungen Ihrer Kunden, Besprechungsnotizen und andere vertrauliche Daten über Ihr Projekt frei aufbewahren.

Verwalten Sie andere Nimbus-Tools. Sie können Ihre Nimbus-Seiten mit dem Kundenportal verbinden und die gesamte Arbeit an einem Projekt an einem Ort konzentrieren, einschließlich der Teamarbeit und der Zusammenarbeit mit Kunden. Die Nimbus-Seiten sind für Ihre interne Arbeit mit einem Team bestimmt. Hier können Sie mit Ihrem Team an Projektdetails arbeiten und ein Portal nutzen, in dem Sie die Ergebnisse präsentieren. Wenn Sie alleine arbeiten, ist das auch eine gute Option. Erstellen Sie Wikis und Datenbanken innerhalb von Nimbus Platform und verbinden Sie dann nur die Seiten, die einem bestimmten Projekt gewidmet sind.

Schaffen Sie ein besseres Benutzererlebnis. Ihre Kunden müssen sich nicht mehr mit Ihrem Innenleben auseinandersetzen, sondern sehen nur noch Informationen, die mit ihrem Projekt zusammenhängen. Das spart Zeit, sowohl für Ihre Kunden als auch für Sie. Außerdem müssen Ihre Kunden Sie nicht jedes Mal anschreiben, wenn sie Fragen haben, und Sie müssen keine Zeit mit der Beantwortung dieser Nachrichten verbringen.

Entdecken Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden. Sie können überprüfen, wonach Ihr Kunde genau gesucht hat, welche Links er geöffnet hat und wie oft. Diese Informationen können Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser zu verstehen und die Projektdetails entsprechend zu ändern. So könnenSie definitiv Zeit sparen und die Anzahl der Wiederholungen verringern.

Eine Demo des Nimbus Portals können Sie sich hier ansehen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit Nimbus Client Portals arbeiten können in unserem Artikel >>

Chatten Sie mit unserer Success Management Kseniia und richten Sie Ihr Kundenportal noch heute ein!

Möchten Sie Ihre Unternehmensdokumentation verbessern? Lesen Sie unseren Beitrag, um herauszufinden, wie Sie Ihre Unternehmensdokumentation nicht nur verbessern, sondern auch aufwerten können.

Sie sehen jetzt, wie das Angebot eines Kundenportals Ihren Geschäftserfolg steigern wird. Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, testen Sie unseren Businessplan kostenlos mit 14 Tagen Probezeit und überzeugen Sie sich selbst!

Share This