Skip to Content
Skip to Content

FuseBase-Experten: Ihre Wissensdatenbank hervorheben lassen

Machen Sie es möglich
Wissensdatenbank

10 beste Beispiele für Wissensdatenbanken


In der heutigen schnelllebigen Welt sind Informationen Macht und eine gut aufgebaute Wissensbasis ist die ultimative Waffe auf der Suche nach Wissen. Wow, das klingt ja wie ein epischer Filmtrailer! Aber bleiben Sie dran, denn es kommt noch besser… Egal, ob Sie ein Unternehmen sind, das seinen Kundensupport rationalisieren möchte, oder eine Einzelperson, die ihren Horizont erweitern will – Wissensdatenbanken haben für jeden etwas zu bieten. Also, schnallen Sie sich an und machen Sie sich bereit für eine Reise durch die aufregende Welt der Wissensdatenbanken-Beispiele. Am Ende dieser Reise werden Sie sich schlauer und effizienter fühlen als je zuvor!

Definition einer Wissensdatenbank

Fragen Sie sich immer noch, was eine Wissensdatenbank ist? Suchen Sie nicht weiter, mein Freund. Eine Wissensdatenbank ist eine Sammlung von Informationen, die so organisiert und strukturiert ist, dass sie leicht zu finden und abzurufen ist. Diese Informationen können in Form von Text, Bildern, Videos oder anderen Medientypen vorliegen. Das Ziel einer Wissensdatenbank ist es, den Benutzern (z. B. Kunden oder Mitarbeitern) einen einfachen Zugang zu den Informationen zu ermöglichen, die sie zur Erledigung einer Aufgabe oder zur Beantwortung einer Frage benötigen.

Knowledge Base. Image powered by Nimbus Platform

Eine der häufigsten Anwendungen einer Wissensdatenbank ist der Kundendienst, wo sie sowohl Ihren Kunden als auch Ihren potenziellen Kunden Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) liefern kann. Wissensdatenbanken können aber auch in anderen Bereichen wie dem technischen Support, der Schulung und der Forschung eingesetzt werden. Sie können auf der Website eines Unternehmens oder als eigenständige Softwareanwendung gehostet werden und von den Benutzern über eine Suchfunktion oder durch das Durchsuchen von Kategorien und Unterkategorien aufgerufen werden.

Wie können Wissensdatenbanken für Ihr Unternehmen von Nutzen sein?

Wie wir bereits in früheren Artikeln über Wissensdatenbanken erläutert haben, bietet die Implementierung einer Wissensdatenbank in Ihrem Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen, von denen wir die beiden folgenden für am wichtigsten halten

  • Gesteigerte Effizienz der Mitarbeiter: Eine Wissensdatenbank ermöglicht es den Mitarbeitern, schnell die Informationen zu finden, die sie zur Erledigung einer Aufgabe benötigen, wodurch sich der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Suche nach Antworten verringert. Dies kann die Effizienz Ihrer Kundenserviceteams und des gesamten Unternehmens steigern. Mit einer ordnungsgemäß aktualisierten Wissensdatenbank können Sie davon ausgehen, dass der Kollege, der immer eine Frage an Sie hat, Sie weniger nervt. Ja, das stimmt, ich sehe dich an, Ryan!
  • Verbesserte Kundenzufriedenheit: Eine Wissensdatenbank kann zur Förderung der Selbstbedienung eingesetzt werden, indem sie den Kunden einen schnellen Zugang zu Informationen bietet und es ihnen ermöglicht, Antworten auf ihre häufig gestellten Fragen zu finden, wodurch sich die Notwendigkeit verringert, den Kundendienst zu kontaktieren (auch bekannt als Ihr großartiges Support-Team). Dies kann die Kundenerfahrung und -zufriedenheit verbessern, was langfristig auch die Kundentreue erhöht.

Mit diesen beiden Vorteilen im Hinterkopf, wie Chandler Bing sagen würde, könnten Wissensdatenbanken noch toller sein?!

Was macht ein gutes Beispiel für eine Wissensdatenbank aus?

Nun, da wir wissen, wie großartig eine Wissensdatenbank sein kann, lassen Sie uns darüber sprechen, was eine gute Wissensdatenbank ausmacht, d. h. welche Funktionen eine Wissensdatenbank-Software haben muss, damit sie eine großartige Benutzererfahrung und alle oben genannten Vorteile bietet. Unserer professionellen Meinung nach müssen Wissensdatenbanken die folgenden Merkmale aufweisen:

  • Genaue und aktuelle Informationen: Der wichtigste Aspekt einer guten Wissensdatenbank ist, dass sie genaue und aktuelle Informationen enthält. Die Benutzer verlassen sich auf die in einer Wissensdatenbank enthaltenen Informationen, und wenn diese falsch oder veraltet sind, kann dies zu Verwirrung und Fehlern führen. Es kann sehr kontraproduktiv sein, wenn sich die Benutzer auf veraltete Informationen verlassen.
  • Benutzerschnittstelle und mobile Reaktionsfähigkeit: Eine ansprechende Benutzeroberfläche ist entscheidend für ein positives Nutzererlebnis. Eine gut gestaltete Oberfläche macht es den Nutzern leicht, die benötigten Informationen zu finden, sie klar und schnell zu verstehen und Frustrationen zu vermeiden. Und natürlich muss eine kundenorientierte Wissensdatenbank reaktionsfähig und für verschiedene Geräte wie Tablets und Smartphones optimiert sein. Ihre Online-Nutzer leben wahrscheinlich im 21. Jahrhundert, also muss sich auch Ihre Wissensdatenbank daran anpassen.
  • Einfache Navigation und Suchfunktion: Eine gute Wissensdatenbank sollte es den Nutzern leicht machen, zu navigieren und die benötigten Informationen zu finden. Dies kann durch eine klare Organisation, intuitive Beschriftungen, Breadcrumbs, eine leistungsstarke Suchfunktion usw. erreicht werden. Denken Sie daran, dass nicht jeder so technisch versiert ist wie Sie, insbesondere Ryan, nicht wahr?
  • Prägnante und klare Sprache: Die in einer Wissensdatenbank verwendete Sprache sollte klar und für die Zielgruppe leicht verständlich sein, auch wenn es um komplexe Themen geht. Vermeiden Sie Jargon oder Fachbegriffe, es sei denn, sie sind notwendig und werden in Laiensprache erklärt.
  • Konsistenz in Formatierung und Terminologie: Ein einheitliches Format und eine einheitliche Terminologie in der gesamten Wissensdatenbank erleichtern es den Benutzern, die benötigten Informationen zu finden und zu verstehen. Dazu gehört auch die einheitliche Verwendung von Überschriften, Aufzählungspunkten und Schriftgrößen.
  • Regelmäßige Aktualisierungen und Pflege: Eine Wissensdatenbank ist ein lebendiges Dokument, das regelmäßig aktualisiert und gepflegt werden muss, um sicherzustellen, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt und aktuell sind. Dies gilt insbesondere, wenn Sie eine auf WordPress basierende Wissensdatenbank verwenden, da WP-Plugins und Themes ständig aktualisiert und gepflegt werden müssen.
  • Nutzerfeedback und Verbesserungsvorschläge: Einige Wissensdatenbank-Plattformen ermöglichen Benutzerfeedback und Verbesserungsvorschläge, und wir halten dies für grundlegend. Dies kann helfen, Ungenauigkeiten oder Bereiche, die mehr Details benötigen, zu identifizieren und die Gesamtqualität der Informationen, die Sie Ihren Benutzern zur Verfügung stellen, zu verbessern.
  • Integration mit anderen Systemen und Tools: Eine gute Wissensdatenbank sollte mit anderen Systemen und Werkzeugen integriert werden. Dies kann zum Beispiel Customer Relationship Management (CRM)-Systeme, E-Mail-Marketing-Plattformen, Helpdesk-Software oder andere interne Tools umfassen. Mit diesen Integrationen kann Ihr Unternehmen eine Menge Zeit sparen und mehr Geld verdienen.
  • Zugänglichkeit für Benutzer mit Behinderungen: Obwohl wir wissen, dass es schwierig ist, eine 100%ige Zugänglichkeit zu erreichen, sind wir der festen Überzeugung, dass eine anständige Wissensdatenbank für Benutzer mit Behinderungen zugänglich sein sollte. Dazu gehört die Bereitstellung von alternativem Text für Bilder, Untertitel für Videos und die Möglichkeit, die Schriftgröße und den Kontrast anzupassen.
  • Mehrsprachige Unterstützung für globale Zielgruppen: Voulez-vous conquérir le monde? Entschuldigung, wir meinen, möchten Sie die Welt erobern? Dann sollten Sie mehrsprachige Unterstützung anbieten! Wenn Sie eine kundenorientierte Wissensdatenbank haben und Ihr Zielpublikum global ist, sollte Ihre Wissensdatenbank in mehreren Sprachen verfügbar sein. C’est la vie!

10 großartige Beispiele für Wissensdatenbanken

Werfen wir nun einen Blick auf 10 Wissensdatenbanken, die Sie online finden können und die auf ihre eigene Weise und aus unterschiedlichen Gründen großartige Beispiele sind.

FuseBase Wissensdatenbank

FuseBase Knowledge Base is One of the 10 Best Knowledge Base Examples in 2024. Image powered by FuseBase

Dieses Beispiel einer Wissensdatenbank enthält eine große Anzahl von Support-Artikeln und eine große Menge an Informationen, und dennoch ist die Benutzeroberfläche optisch ansprechend gestaltet. Außerdem bietet das Layout der Artikel mit einem Suchfeld, einer vollständigen Seitenleiste und einem Inhaltsverzeichnis den Benutzern ein wunderbares Browsing-Erlebnis. Und nicht zuletzt gibt es am Ende jedes Knowledge-Base-Artikels einen direkten Link, um ein Ticket zu öffnen und direkten Support vom FuseBase-Team zu erhalten, wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage noch nicht gefunden haben, und bietet so die persönliche Note, die einigen Help Centern fehlt.

Warum wir es mögen:

  • Wunderbare Benutzeroberfläche;
  • Einfache Navigation dank der Seitenleiste und des Inhaltsverzeichnisses;
  • Die Artikel sind mit Bildern, GIFs und Videos angereichert;
  • Direkter Link, um Unterstützung anzufordern;
  • Auffällige Suchleiste auf jeder Seite;
  • Klare Gliederung der Kategorien auf der Startseite.

Wichtige Lektionen:

  • Wissensdatenbanken können Zeit und Ressourcen sparen, aber es ist in der Regel eine gute Idee, den Nutzern die Möglichkeit zu geben, das Support-Team direkt zu kontaktieren;
  • Sie können GIFs über Bilder oder Videos verwenden, um Ihre Artikel zu bereichern. Sie sind besonders nützlich, um kurze Schritt-für-Schritt-Anleitungen bereitzustellen.

Canva-Hilfezentrum

Das Hilfecenter von Canva ist eines der besten Beispiele für eine Wissensdatenbank. Es bietet nicht nur eine umfassende Liste von Themen und anderen Ressourcen, die Ihnen bei Ihren Entwürfen helfen, sondern auch eine interaktive Suchleiste, mit der Sie schnell die gesuchten Inhalte finden können. Die Support-Artikel bieten prägnante und dennoch detaillierte Sofortantworten auf häufig gestellte Fragen sowie hilfreiche interne Links zu weiteren Ressourcen.

Warum wir es mögen:

  • Äußerst umfangreiche Wissensdatenbank;
  • Interaktive Suchleiste mit Vorschlägen während Sie tippen;
  • Ankündigungsbanner für aktuelle Nachrichten über den Support;
  • Klare und übersichtliche Benutzeroberfläche;
  • Gut organisiert in verschachtelten Kategorien und Unterkategorien;
  • Direkter Link zu beliebten Artikeln;
  • Benutzer-Feedback-Funktion am Ende eines jeden Artikels;
  • Klare, benutzerfreundliche Sprache;
  • 100% mehrsprachig.

Wichtige Lektionen:

  • Die Art und Weise, wie Sie die Informationen in einer Wissensdatenbank organisieren, macht den Unterschied aus, insbesondere wenn Sie Hunderte oder Tausende von Support-Artikeln haben;
  • Wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung grenzüberschreitend genutzt wird, sind mehrsprachige Inhalte ein Muss.

Infinitys Hilfe-Center

Unsere Kollegen von Infinity haben mit ihrer Support-Wissensdatenbank hervorragende Arbeit geleistet. Mit ihrem schönen Design und der gut organisierten Support-Seite haben sie eine umfassende Wissensdatenbank für ihre Benutzer geschaffen, deren Artikel mit statischen Bildern, GIFs, Videos usw. angereichert sind. Außerdem befindet sich die interaktive Suchleiste nicht nur auf der Startseite der Wissensdatenbank, sondern auch innerhalb der einzelnen Artikel, was Zeit spart, wenn man hin und her gehen muss. Die Artikel der Wissensdatenbank sind am Ende mit den nächsten/vorherigen Artikeln verlinkt und verfügen über eine linke Seitenleiste mit verwandten Support-Kategorien.

Warum wir es mögen:

  • Tolle Benutzeroberfläche;
  • Gut organisierte Hauptseite;
  • Inhaltsverzeichnis am Anfang eines jeden Artikels;
  • Reichhaltige Medien in Form von Bildern und Videos;
  • Call-out-Boxen, um die Aufmerksamkeit auf wichtige Informationen zu lenken;
  • Live-Chat auf der Hauptseite des Supports verfügbar.

Wichtige Lektionen:

  • Inhaltsverzeichnisse sind in langen Support-Artikeln äußerst nützlich;
  • Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, also verwenden Sie es in Ihren Artikeln der Wissensdatenbank.

Buffer’s Hilfe-Center

Dieser Social Media Scheduler leistet hervorragende Arbeit, indem er seinen Nutzern eine nützliche Selbstbedienungsressource und ein Hilfecenter zur Verfügung stellt. Mit einem einfachen, aber farbenfrohen Design hat die Wissensdatenbank von Buffer eine klare, leicht zu navigierende Oberfläche, obwohl sie eine beträchtliche Anzahl von Artikeln enthält. Und wir finden, es ist ein großartiges Beispiel für eine Wissensdatenbank.

Warum wir es mögen:

  • Das Branding des Unternehmens ist in dieser Wissensdatenbank klar erkennbar.
  • Die Hauptseite des Supports ist sehr visuell gestaltet, was den Zugriff auf die verschiedenen Kategorien erleichtert.
  • Die Support-Artikel enthalten den Autor und das Datum UND die Uhrzeit der Veröffentlichung oder der letzten Aktualisierung. Dies ist ziemlich einzigartig, da nicht jede Wissensdatenbank eines dieser Elemente enthält.
  • Direkter Link zu den “kürzlich angesehenen Artikeln”, ein Bereich, der dynamisch aufgebaut wird, wenn Sie die Artikel in der Wissensdatenbank durchsuchen. Auch dies ist einzigartig und kann sehr nützlich sein.
  • Call-out- und farbige Warnboxen heben wichtige Informationen vom restlichen Inhalt ab.

Wichtige Lektionen:

  • Aktualisierte Artikel sind natürlich wichtig, aber es ist auch wichtig, den Nutzern zu zeigen, wann der Artikel aktualisiert wurde, damit sie wissen, dass sie aktuelle Informationen lesen. Dies gilt insbesondere für die Erstellung einer Wissensdatenbank für ein Softwareunternehmen.
  • Wenn Sie Wert auf Ihr Branding legen, sollten Sie dies in Ihren Support-Artikeln nicht vergessen. Achten Sie darauf, dass Sie zumindest bei den Farben, dem Bildmaterial, der Schriftart usw. konsistent sind.

Grammarly’s Support-Center

Grammarly leistet dank seiner Wissensdatenbank hervorragende Arbeit bei der Unterstützung seiner Nutzer. Das markengerechte, minimalistische Design erleichtert das Durchsuchen der Hunderte von Artikeln, die in dieser Wissensdatenbank enthalten sind, die gleichzeitig Zehntausende von organischen Zugriffen von Suchmaschinen einbringt. Darüber hinaus ist die Hauptseite des Supports ein Hauch von frischem Wind, der durch das Angebot von nur wenigen klickbaren Elementen erreicht wird: Suchleiste, vier vorgestellte Artikel und sechs Support-Kategorien. Das war’s.

Warum wir es mögen:

  • Saubere und intuitive Benutzeroberfläche;
  • Starke SEO-Präsenz dank der relevanten Inhalte;
  • 100%ige Markentreue;
  • Benutzer-Feedback-Funktionalität;
  • link “Anfrage einreichen” am Ende jedes Support-Artikels.

Wichtige Lektionen:

  • In den meisten Fällen wirkt ein KISS (Keep It Simple, Stupid!) bei der Organisation einer Wissensdatenbank Wunder;
  • Nutzen Sie Ihre Online-Wissensdatenbank, um organischen Verkehr von Suchmaschinen anzuziehen.

Die Website der britischen Regierung

Ein Support Center für ein ganzes Land zu erstellen, ist keine leichte Aufgabe, das steht fest. Und obwohl wahrscheinlich einige Verbesserungen vorgenommen werden sollten, sind wir der Meinung, dass die Website der britischen Regierung eines der besten Beispiele für Wissensdatenbanken ist, die zeigen, wie Wissensdatenbanken funktionieren oder funktionieren sollten, wenn sie in nationalen Einrichtungen zur Unterstützung der Bürger eingesetzt werden.

Warum wir sie mögen:

  • Schnelles Browsing-Erlebnis mit null Ladezeit;
  • Effektive Verlinkung, um ein schrittweises Browsing zu ermöglichen;
  • Perfekte Verwendung von Breadcrumbs am Anfang eines jeden Artikels;
  • Hervorragende Organisation trotz Tausender von Support-Artikeln;
  • Feedback-Funktion;
  • schaltfläche “Ein Problem melden” am Ende jedes Artikels.

Wichtige Lektionen:

  • Eine schnelle Ladezeit ist für Benutzer, die versuchen, die richtigen Informationen zur Lösung ihrer Probleme zu finden, von entscheidender Bedeutung, vor allem, wenn Ihre Website jeden Tag Zehntausende von Besuchern verzeichnet. Können Sie sich vorstellen, wie viele unzufriedene, frustrierte Benutzer eine solche Website hinterlassen würde, wenn ihre Support-Seiten zu langsam laden würden?
  • Bei Tausenden von wichtigen Support-Artikeln, die sich auf verschiedene behördliche Verfahren, Anwendungen usw. beziehen, kann die Verlinkung den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, die Benutzer durch die verschiedenen Schritte zu führen.

Das Shopify-Hilfezentrum

Das Hilfecenter von Shopify ist ein One-Stop-Shop(Wortspiel beabsichtigt!) für Einzelpersonen und Unternehmen, die ihre Online-Shops erstellen und verwalten möchten. Diese Kunden-Wissensdatenbank bietet eine breite Palette von Artikeln, Tutorials und Anleitungen zu verschiedenen komplexen Themen wie der Einrichtung eines Shops, der Gestaltung und Anpassung, der Verwaltung des Inventars, der Zahlungsabwicklung und dem Versand von Bestellungen. Besonders hervorzuheben ist, dass das Hilfecenter auch mit einem Community-Forum verlinkt ist, in dem Nutzer Fragen stellen und Tipps und Ratschläge mit anderen Shopify-Nutzern austauschen können.

Warum wir es mögen:

  • Optisch einfach und dennoch ansprechend;
  • FAQ-Bereich auf der Hauptseite;
  • Verbunden mit der Benutzergemeinschaft;
  • Übersetzt in 21 Sprachen;
  • Großartige Verwendung von Breadcrumbs;
  • Suchleiste auf jeder Seite vorhanden;
  • CTA für neue Benutzer am Ende eines jeden Artikels;
  • Vollständige Seitenleiste in jedem Support-Artikel.

Wichtige Lektionen:

  • Communities können ein großer Vorteil sein, wenn man einen großen Kundenstamm hat. Verschiedene Benutzer können sich gegenseitig bei der Lösung von Problemen helfen, was direkte Supportanfragen entlasten kann.
  • Die Anzeige der häufigsten Fragen anderer Nutzer kann den Besuchern Zeit bei der Suche nach einer Antwort ersparen, insbesondere wenn Sie Hunderte von Artikeln haben.

WhatsApp

Das Hilfecenter von WhatsApp ist eine benutzerfreundliche Ressource für Personen, die mehr über die Verwendung dieser beliebten Instant-Messaging-App erfahren möchten. Diese Wissensdatenbank bietet eine breite Palette von Artikeln, Tutorials und Anleitungen zu verschiedenen Themen wie Kontoeinrichtung, Sicherheit, Datenschutz und Fehlerbehebung. Das Interessante an dieser Wissensdatenbank ist, dass die Benutzer auch über die App selbst auf das Hilfecenter zugreifen können, wodurch es leicht zugänglich und durchsuchbar ist.

Warum wir es mögen:

  • Das Hilfecenter ist über die mobile App zugänglich;
  • Übersichtliche Oberfläche und Layout;
  • Die Verwendung von Symbolen erleichtert das Durchsuchen;
  • Verschachtelte Hierarchie von Kategorien, Unterkategorien und Artikeln;
  • Für verschiedene Geräte geschriebene Artikel, die über separate Registerkarten zugänglich sind.

Wichtige Lektionen:

  • Ihr Hilfecenter muss dort sein, wo Ihre Nutzer sind. WhatsApp ist eine Smartphone-App, also ist es absolut sinnvoll, sie zu optimieren und auf mobilen Geräten zugänglich zu machen.
  • Sorgfältig gestaltete Symbole und andere kleine visuelle Elemente können vielen Nutzern helfen, Ihre Wissensdatenbank leichter zu durchsuchen.

Googles Support-Center

Google.com ist die meistbesuchte Website der Welt, was heutzutage nicht mehr verwundert. Wie kann man also eine Wissensdatenbank für die beliebteste Website im Internet erstellen? Unserer Meinung nach hat Google hier gute Arbeit geleistet. Erstens werden die zahlreichen Produkte und Dienstleistungen mit den charakteristischen Symbolen aufgelistet, was es für die Nutzer einfacher macht, sich zurechtzufinden. Und sobald man auf eines dieser Produkte zugreift, erhält man eine Liste von Akkordeon-Registerkarten mit allen Unterkategorien und Support-Artikeln. Wir glauben, dass dies ein guter Weg ist, um eine solche Menge an relevanten Informationen zu strukturieren. Und genau wie bei Shopify sind einige der Abschnitte mit Online-Communities verlinkt, in denen sich die Nutzer gegenseitig helfen können.

Warum wir es mögen:

  • Großartige Kategorisierung der riesigen Informationsmengen, um sie einfach zu halten;
  • Verwendung von Registerkarten, Akkordeons, FAQs usw. in den Artikeln selbst;
  • Links zu verwandten Ressourcen am Ende der meisten Artikel;
  • Verschiedene Möglichkeiten, als Nutzer am Ende jedes Artikels Feedback zu geben;
  • Rechte Seitenleiste mit Links zu anderen Artikeln der gleichen Kategorie;
  • Support-Community mit Link zum Support-Center.

Wichtigste Lektionen:

  • Organisation und Kategorisierung haben Priorität, wenn Sie eine große Menge an Informationen in Ihrer Wissensdatenbank haben;
  • Abgesehen von Bildern und Videos können Sie Ihre Artikel mit Registerkarten und Akkordeons anreichern, anstatt weitere ähnliche Artikel zu erstellen.

Das Wissenszentrum von Similarweb

Die beliebte Online-Marketing-Plattform bietet ein weiteres großartiges Beispiel für eine Wissensdatenbank. In der Tat könnte es eine der besten Wissensdatenbanken sein, die wir kennen. Diese Wissensdatenbank verfügt nicht nur über ein perfekt gebrandetes Hilfecenter, sondern ermöglicht es den Besuchern auch, nach Lösungen zu suchen, da Similarweb verschiedene Produkte anbietet, oder nach Themen. Eine Besonderheit, die wir bei anderen Kunden-Wissensdatenbanken nicht gesehen haben, ist das Vorhandensein eines Glossars, das nicht nur für das Verständnis von Schlüsselbegriffen, sondern auch für SEO-Zwecke sehr nützlich sein kann, da ein gut durchdachtes und sorgfältig geschriebenes Glossar eine beträchtliche Menge an organischem Traffic anziehen kann.

Warum wir es mögen:

  • Ermöglicht es den Nutzern, nach Produkten oder Themen zu suchen;
  • Umfassendes Geschäfts- und Marketing-Glossar;
  • CTA zur Kontaktaufnahme mit dem Support;
  • Auffällige Suchleiste;
  • Block mit den zuletzt angesehenen Artikeln;
  • Sticky Sidebar, nützlich für längere Artikel.

Wichtige Lektionen:

  • Manchmal müssen Sie verschiedene Kriterien zum Durchsuchen Ihrer Support-Artikel anbieten (nach Produkt, nach Dienstleistung, nach Thema, nach Gerät usw.);
  • Die Erstellung eines Glossars relevanter Begriffe in Form von kurzen Blog-Beiträgen kann Ihnen helfen, Ihre Nutzer zu schulen und neue Nutzer zu gewinnen und zu konvertieren.

Erstellen Sie Ihre Wissensdatenbank mit FuseBase

FuseBase (formerly Nimbus) bietet Ihnen die notwendigen Werkzeuge, um eine großartige Wissensdatenbank zu erstellen. Egal, ob Sie eine interne Wissensdatenbank für Ihre Mitarbeiter oder eine externe Wissensdatenbank für Ihre Kunden oder Benutzer benötigen, mit FuseBase können Sie jede Art von Support-Artikel erstellen, den Sie mit Bildern, Videos, Call-Out-Boxen, Akkordeons, Einbettungen, etc. anreichern können. Und es kann auch als Projektmanagement-Software verwendet werden, die sich nahtlos in Ihre Wissensdatenbank integriert.

Spoiler-Alarm: es ist so viel besser als Google Docs!

Außerdem machen es die verschachtelten Ordner und die Verlinkungsmöglichkeiten von FuseBase einfach, Support-Artikel auf die bestmögliche Weise für Ihre Benutzer zu organisieren und zu kategorisieren.

Organisieren Sie eine effektive Wissensdatenbank für Ihr Unternehmen mit FuseBase!

Es ist ein Wrap!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine effektive Wissensdatenbank wie ein gut gefüllter Werkzeugkasten ist – sie gibt Ihnen die Werkzeuge an die Hand, die Sie benötigen, um jedes Problem zu lösen, das Ihnen über den Weg läuft(Okay, Ryan? Lösen Sie Ihre eigenen Probleme, Kumpel!). Egal, ob Sie nach einem umfassenden Leitfaden zu einem bestimmten Thema suchen oder einfach nur eine schnelle Antwort auf eine bestimmte Frage benötigen, eine gut konzipierte Wissensdatenbank kann eine unschätzbare Ressource sein. Wenn Sie also ein Unternehmen sind, das seinen Kundenservice oder sein Support-Team verbessern möchte, sollten Sie sich die Zeit nehmen, einige der ausgezeichneten Beispiele für Wissensdatenbanken zu erkunden, die wir in diesem Artikel aufgeführt haben.

Folgen Sie FuseBase Platform auf Linkedin für die neuesten Artikel und Updates!


Found it useful? Share the article with your community


Werfen Sie einen Blick auf und verwalten Sie Ihre Projekte.

Sehen Sie auf Englisch, wie Sie Ihre Ergebnisse durch die Einrichtung eines Arbeitsablaufs mit der Nimbus-Plattform steigern können.

Unbegrenzte Zeit im Tarif Free