Skip to Content
Skip to Content

Fragen Sie nach Expertenrat zur Auswahl der besten Monday.com Alternative für Ihre Projekte

Demo buchen
Persönliche Produktivität

Top 10 Montagsalternativen und aufstrebende Wettbewerber


Sind Sie auf der Suche nach der besten Projektmanagementsoftware, die es gibt? Sie haben dieses und jenes ausprobiert, aber nichts passt wirklich zu Ihrem Arbeitsablauf, Ihren Projekten, Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden und natürlich auch nicht zu Ihrem Budget. Und wenn Sie dies lesen, dann wahrscheinlich, weil Sie auf Monday.com gestoßen sind und entweder neugierig sind, wie es Ihnen bei Ihren Projekten helfen kann, oder weil Sie bereits wissen, was es ist und eine Alternative suchen. Wie auch immer, lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die wichtigsten Funktionen von Monday.com und die besten Alternativen und Konkurrenten auf dem Markt.

Was ist Monday?

Monday.com. Image by Nimbus Platform

Monday.com ist eine beliebte Projektmanagement-Software, die von Tausenden von Unternehmen genutzt wird. Benannt nach dem ersten Tag der Woche (was irgendwie lustig ist für ein Aufgabenmanagement-Tool), bietet es Einzelpersonen und Teams die Werkzeuge, um ihre Unternehmen zu führen, ihre Projekte und Aufgaben zu verwalten und ihren Fortschritt auf ihrer Online-Plattform zu verfolgen.

Seit der Gründung in Tel Aviv im Jahr 2012 hat sich Monday.com als Alternative zu herkömmlichen Management-Tools etabliert. Das Ziel ist es, die Produktivität, die Abstimmung und das Management von Teams zu verbessern, indem es den Nutzern ermöglicht, ihre eigenen Arbeitsbereiche, Boards und Dokumente zu erstellen und anzupassen, wodurch die Arbeitsabläufe effizienter werden und sich für eine Reihe von Projektanforderungen eignen.

Monday.com ist jedoch nicht perfekt und es gibt viele Menschen, die vielleicht zu einer geeigneteren Alternative wechseln möchten. Trotz der großen Bandbreite an Funktionen und Möglichkeiten wird Monday.com nicht alle Bedürfnisse befriedigen und (Spoiler-Alarm!) es ist teuer, weshalb viele nach einer Alternative für Monday suchen. Werfen wir also einen Blick auf die Hauptmerkmale, damit Sie selbst entscheiden können.

Die wichtigsten Funktionen von Monday

Monday verfügt über eine breite Palette von Funktionen für das Projekt- und Aufgabenmanagement, die sich im Wesentlichen in die folgenden Bereiche einteilen lassen:

Dashboards

Monday.com ermöglicht es Ihnen, Dashboards für Ihr Team zu erstellen, in denen Sie auf einen Blick verschiedene Aspekte Ihrer Projekte sehen können, wie z.B. die Arbeitsbelastung der Teammitglieder, den Aufgabenfortschritt, Arbeitskalender, Diagramme, Dateigalerie, etc. Sie können Ihre eigenen Management-Dashboards einrichten, indem Sie verschiedene Widgets verwenden, die wie Blöcke und Verknüpfungen zu verschiedenen Bereichen Ihres Arbeitsbereichs wirken.

Automatisierungen

Eine der leistungsfähigsten Funktionen von Monday sind die Automatisierungen. Dies ist kein Alleinstellungsmerkmal von Monday, da die meisten Monday-Alternativen dies ebenfalls bieten. Die Plattform kann sich jedoch rühmen, eine der größten (wenn nicht sogar die größte) Auswahl an Automatisierungen in einem Projektmanagement-Tool zu haben.

Mit diesen Automatisierungen können Sie einfach und automatisch Dinge tun wie:

  • Zuweisung von Teammitgliedern zu Aufgaben
  • Kopieren von Aufgaben in verschiedene Boards
  • Mitglieder benachrichtigen, wenn sich der Status einer Aufgabe ändert
  • Verschieben eines Elements in eine andere Gruppe, wenn sich sein Status ändert

Nun stellt sich die Frage, ob Sie und Ihr Team ein Business-Management-Tool mit einer solchen Bandbreite an Automatisierungen benötigen oder ob die Montagsalternativen Ihren Bedürfnissen genügen.

Board-Ansichten

Nicht jeder arbeitet gerne mit den gleichen Ansichten und nicht jede Ansicht ist für jedes Projekt oder jeden Geschäftszweck geeignet. Aus diesem Grund können Sie bei Monday, wie bei vielen anderen Anwendungen auch, zwischen den folgenden Hauptansichten wählen:

  • Tabelle
  • Diagramm
  • Kanban
  • Gantt
  • Karten

Die gebräuchlichste Art, Aufgaben in Monday.com zu organisieren, ist wahrscheinlich die Tabellenansicht, mit der Sie wahrscheinlich schon vertraut sind, wenn Sie das Tool selbst ausprobiert haben.

Dateien und Dokumente

In jedem Projekt wird es unweigerlich Dateien geben, auf die verschiedene Teammitglieder Zugriff haben müssen, und natürlich bietet Monday.com diese Möglichkeit. Sie können praktisch jedes Dateiformat hochladen und haben je nach gewähltem Format unterschiedliche Bearbeitungs- und Ansichtsmöglichkeiten. Bei einigen Dateien können Sie sogar Anmerkungen machen, die Ihre Kollegen sehen können, oder auf die Dateiversionierung zugreifen, was praktisch sein kann, wenn Ihr Team ein paar Schritte in einem Projekt zurückgehen muss. Allerdings ist die Dateiverwaltung auf dieser Plattform nicht perfekt. Wenn Ihr Projekt also hauptsächlich auf der Verwaltung von Dateien und der Erstellung von Dokumentationen basiert, brauchen Sie auf jeden Fall eine Monday.com Alternative.

Integrationen

Eine der gefragtesten Funktionen von Projektmanagement-Tools wie Monday oder seinen Alternativen sind Integrationen, und Monday.com hat eine ganze Reihe davon. Von Speicherplattformen bis hin zu sozialen Medien und Kommunikationsapplikationen ist Monday.com mit den meisten der großen Namen da draußen integriert: Zapier, LinkedIn, Adobe Creative Cloud, Dropbox, etc. Nennen Sie einen großen Namen, Monday hat ihn wahrscheinlich.

Warum nutzen Menschen Monday?

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben: Monday ist eine voll ausgestattete Plattform zur Erstellung und Verwaltung von Projekten und eines der größten Online-Projektmanagement-Tools auf dem Markt. Hier sind einige Gründe, warum Menschen Monday.com nutzen:

  • Flexibilität bei der Einrichtung von Arbeitsbereichen, Dashboards und Boards für Ihre Projekte
  • Automatisierungen und Integrationen
  • Schnelligkeit und Zuverlässigkeit
  • 24/7 Unterstützung
  • Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit
  • Granulare Kontrolle der Benutzerrechte
  • Aufgabenkommentare mit Benutzer-Tagging

Und hier noch ein lustiger Fakt: Monday.com Ltd. ging am 10. Juni 2021 an die Börse und wurde von Salesforce.com Inc. und Zoom Video Communications Inc.unterstützt, die zusammen Aktien im Wert von erstaunlichen 75 Millionen Dollar gekauft haben. Ka-ching!

Ja, Monday.com ist eine riesige, funktionsreiche Plattform, die sowohl zuverlässig als auch flexibel ist und laut ihrer Website von vielen großen Unternehmen wie Canva, Hubspot und Electronic Arts und vielen anderen genutzt wird. Aber es ist nicht die einzige großartige Alternative für die Aufgabenverwaltung, also keine Sorge, wenn es nichts für Sie ist. Wir haben alles für Sie.

Ist Monday.com eine gute Projektmanagementsoftware?

Ja, ohne Zweifel. Monday ist eine sehr gute Projektmanagementsoftware. Wenn sie richtig eingesetzt wird, kann sie die Zusammenarbeit und Abstimmung im Team verbessern, die Teamkoordination rationalisieren, die Produktivität steigern usw. Sie kann für praktisch jede Art von Projekt eingesetzt werden: Design, Entwicklung, Vertrieb, Marketing.

Dennoch, ist es nicht für jeden geeignet deshalb sind Sie ja auch hier, oder? Keine Sorge, in ein oder zwei Minuten kommen wir zur Liste der Alternativen für Montag. Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die Preise werfen.

Preise von Monday

Was die Montagspreise angeht, haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Die gute Nachricht ist, dass es eine kostenlose Stufe gibt; die schlechte Nachricht ist, dass die coolen Funktionen nicht im kostenlosen Plan oder sogar im niedrigsten bezahlten Plan enthalten sind. Igitt.

Aber keine Sorge, wir werden später einen Blick auf einige sehr erschwingliche Monday-Alternativen für Sie werfen.

Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der fünf Monday-Pläne und die wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre Projektmanagement-Lösung auf eine der vielen Monday-Alternativen umstellen möchten:

  • Einzelplan: Dies ist der kostenlose Plan von Monday, der auf 2 Plätze und 3 Boards beschränkt ist. Es bietet keine Gäste oder Betrachter, kann also nicht mit Kunden verwendet werden und enthält keine Automatisierungen oder Integrationen. Schade!
  • Basis-Abo: Ab $24/Monat ($8 pro Benutzer) erhalten Sie jetzt unbegrenzte Benutzer, Boards und Betrachter, aber immer noch keine Gäste, Automatisierungen oder Integrationen. Nö, nada!
  • Standard-Abo: Dieser Plan beginnt bei $30/Monat und beinhaltet unbegrenzte Benutzer, Boards und Betrachter. Sie erhalten jedoch nur 4 Gäste und 250 Integrations- und Automatisierungsaktionen pro Monat.
  • Pro-Tarif: Wenn Sie (fast) alles unbegrenzt haben möchten, ist dies das Richtige für Sie. Für $48/Monat sind Sie nur durch die Anzahl der Integrations- und Automatisierungsaktionen (25.000) begrenzt.
  • Enterprise-Tarif: Dieses Top-Angebot umfasst alles, was Sie in der Pro-Version finden, und zusätzlich alles, was Sie brauchen, zu einem maßgeschneiderten Preis.

Wie verwalten Sie ein Projekt am Montag?

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, haben Sie vielleicht den Eindruck, dass der Montag ein wenig überwältigend ist. Und Sie haben nicht Unrecht, es kann sich anfangs überwältigend anfühlen. Aber wenn Sie erst einmal den Dreh raus haben, können Sie Ihre Projekte auf wundersame Weise einrichten.

Um ein Projekt mit Monday.com zu verwalten, müssen Sie die grundlegenden Einheiten verstehen und wissen, wie sie zusammenhängen.

  • Unternehmen
  • Arbeitsbereich
  • Gremien
  • Aufgaben
  • Unteraufgaben

In der Reihenfolge der obigen Aufzählungspunkte:

  • Jedes Unternehmen kann mehrere Arbeitsbereiche haben.
  • Jeder Arbeitsbereich kann mehrere Boards enthalten.
  • Jedes Board ist eine Liste von Aufgaben.
  • Jede Aufgabe kann eine Reihe von Unteraufgaben haben.

Einfach, oder?

Stimmt. Aber halt, es gibt noch mehr. Sie können ein Dashboard erstellen, das Informationen aus einem oder mehreren Boards abrufen kann; Sie können Aufgabengruppen innerhalb desselben Boards erstellen, um sie richtig zu organisieren und zu kategorisieren; und Sie können u. a. benutzerdefinierte Attribute zu Aufgaben hinzufügen, was ziemlich cool ist. Dies sind die Spalten, die wir sehen, wenn wir die Tabellenansicht wählen.

Und schließlich können Sie Benutzern verschiedene Arbeitsbereiche oder Projekte mit unterschiedlichen Berechtigungsstufen zuweisen, was sehr praktisch ist, wenn Sie beispielsweise nicht möchten, dass Ihre SEOs Ihren Entwicklern oder Designern Aufgaben zuweisen. Wir wissen, dass das passiert…

Sobald Sie diese Organisationseinheiten und Möglichkeiten verstanden haben, können Sie Ihre Projekte auf unterschiedliche Weise einrichten. In einer Agentur für digitales Marketing können Sie beispielsweise einen Arbeitsbereich pro Abteilung (Design, Vertrieb, Entwicklung, E-Mail-Marketing, SEO, Social Media usw.) und dann ein Board pro Projekt oder Kunde einrichten. Oder Sie können einen Arbeitsbereich pro Kunde und ein Board pro Abteilung oder pro Projekt einrichten. Oder auf jede andere Art und Weise, die zu Ihnen und Ihrem Team passt.

Aber wenn Ihnen das immer noch verwirrend vorkommt, lesen Sie weiter, denn wir werden Ihnen gleich ein paar großartige Montagsalternativen vorstellen.

Die wichtigsten Monday-Nachteile und warum Sie eine Monday.com Alternative brauchen

Monday.com ist eine großartige Projektmanagement-Software, aber, wie Sie sicher schon gemerkt haben, definitiv nicht für jeden geeignet. Wie jedes andere Tool da draußen hat es seine Nachteile, von denen wir die folgenden hervorheben können:

  • Es wird schnell ziemlich teuer. Der günstigste Tarif für nur 3 Benutzer beträgt 288 $/Jahr. Nochmals, drei Benutzer. Das ist alles. Wenn Sie ein 6-köpfiges Team haben, zahlen Sie 576 $/Jahr, und Sie erhalten nicht einmal Automatisierungen, Integrationen oder Gäste. Wenn Sie das wollen, zahlen Sie mindestens 720 $/Jahr für ein 6-Personen-Team. Wenn Sie Glück haben und Ihr Unternehmen gut dasteht, können Sie sich diese Kosten natürlich leisten, aber wenn Sie ein kleines oder mittleres Unternehmen (SMB) sind, das gerade erst anfängt, wissen Sie, dass jeder Cent zählt, so dass es nicht in Frage kommt, über 700 Dollar für ein Projektmanagement-Tool auszugeben. Wenn Sie sich in einer solchen Zwangslage befinden, brauchen Sie wirklich eine Alternative zu Monday.
  • Es kann überwältigend sein. Einer der Vorzüge von Monday.com kann auch einer seiner Nachteile sein: Es kann zu viel. Viele Teams benötigen nicht mehr als die Hälfte der Funktionen, die Monday anbietet. Warum also sollten Sie Ihre Mitarbeiter dazu bringen, ein Tool zu benutzen, das sie möglicherweise überwältigt und verwirrt, weil es zu viel kann? Das wäre sicherlich nicht sehr sinnvoll. Es gibt Alternativen und Konkurrenten, die etwas weniger leistungsfähig, aber weit weniger überwältigend sind.
  • Kein weißes Etikett. Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Kunden wissen, welches Tool Sie verwenden, ist Monday nicht die richtige Wahl. Sie können es nicht auf Ihrer eigenen Domain (mydomain.com) oder sogar einer eigenen Subdomain (mysubdomain.mydomain.com) einrichten. Alles wird unter mysubdomain.monday.com zu finden sein. Außerdem sind die Benachrichtigungs-E-Mails mit dem Branding von Monday versehen, was nicht sehr elegant wirkt, wenn Kunden Benachrichtigungen erhalten. Angesichts des guten Rufs von Monday dürfte dies für die meisten kein Problem sein, aber viele Unternehmen ziehen es vor, White-Label-Alternativen wie FuseBase (ehemals Nimbus) und seine kundenportale lösung.
  • Integrationen. Wir haben weiter oben erwähnt, dass Monday mit einigen großen Namen integriert ist. Allerdings nutzt nicht jeder diese großen Plattformen, aus welchen Gründen auch immer, und Monday scheint nicht daran interessiert zu sein, diese Liste mit kleineren Namen zu erweitern. Wenn Sie also Monday mit einer weniger bekannten App integrieren möchten, ist Ihre beste Chance, Zapier zu verwenden, was, wie Sie wahrscheinlich wissen, auch ziemlich viel Geld kosten kann. Sich auf eine Integrationsplattform eines Drittanbieters zu verlassen, ist also alles andere als ideal, wenn Sie mit einem knappen Budget auskommen müssen. Außerdem müssen Sie die Integration selbst einrichten, was manchmal sehr zeitaufwändig sein kann. Wenn also Ihre regulären Anwendungen nicht nativ mit Monday integriert sind, sollten Sie sich nach einer Alternative umsehen, die diese Integration anbietet.
  • Alles aus einem Guss. Monday hilft bei der Organisation von Projekten, Aufgaben und Teams ziemlich gut, aber… es macht „nur“ das. Es macht es gut, das muss man ihm lassen, aber viele Unternehmen würden von alternativen Tools profitieren, die über das Projektmanagement hinausgehen. Es gibt zum Beispiel Alternativen zu Monday, die Tools zur Erstellung von Wikis oder sogar bildschirmaufzeichnung anbieten, von denen viele Unternehmen profitieren können.
  • Tabellen sind nicht für jeden geeignet. Eines der Aushängeschilder von Monday (das bei seiner Markteinführung sehr innovativ war) ist die Tabellenansicht, die extrem leistungsstark ist. Aber nicht jeder mag es, Projekte mit Tabellen zu organisieren. Und ehrlich gesagt, wenn Sie die Tabellenansicht nicht oft verwenden werden, können Sie auch eine Alternative von Monday verwenden, da die Kanban-Ansicht bei weitem nicht die beste ist, die es gibt.
  • Ihre Stimme. Denken Sie mal darüber nach: Zu den Kunden von Monday gehören Adobe, Coca Cola und Hulu. Wie sehen Sie und Ihr Unternehmen im Vergleich dazu aus? Was glauben Sie, wer ihnen wichtiger ist: Sie und Ihre Mitarbeiter oder die Kunden der großen Unternehmen? Die Antwort liegt auf der Hand und bedeutet unweigerlich, dass Ihre Stimme als Kunde, wenn es um Funktionswünsche und Fehlerbehebungen geht, für Monday weit weniger relevant sein wird als für andere kleinere Alternativen und Konkurrenten, deren Geldgeber keine millionenschweren Unternehmen sind, sondern eher Durchschnittsbürger, die sich um ihr Geschäft kümmern müssen.
  • Technizität. Monday hat nicht die größte Lernkurve unter den Projektmanagement-Tools, aber es ist definitiv auch nicht das intuitivste. Das ist kein Problem, wenn Sie es mit technisch versierten Kunden zu tun haben, wie z.B. Webentwicklungsabteilungen, die über viel Know-how im Bereich Online-Technik und SaaS verfügen. Wenn Sie es aber mit lokalen Unternehmen zu tun haben, die nur über eine begrenzte Online-Präsenz und Erfahrung verfügen, ist Monday.com ein Overkill, der Ihre Kunden verwirrt und ihnen Unbehagen bereitet. In diesem Fall sollten Sie sich wirklich nach einer Alternative für Monday umsehen.
  • Keine Echtzeit-Kommunikation. Sofortige Kommunikation ist der Schlüssel für Teamkoordination und Erfolg, und je einfacher und zentraler die Kommunikation ist, desto besser. Monday.com bietet jedoch keine interne Chat-Lösung an. Sie können zwar Kommentare hinterlassen und andere Nutzer erwähnen, aber Sie können keinen Echtzeit-Chat mit Ihren Kollegen führen, um Aufgaben und andere Dinge zu besprechen, so dass Sie auf externe Lösungen wie Slack angewiesen sind. Und eine weitere Lösung zu haben, nur um mit Ihren Kollegen oder Mitarbeitern chatten zu können, kann umständlich und natürlich auch teurer werden. Aber keine Sorge, mein Freund, viele Montagsalternativen verfügen bereits über eine integrierte Chat- und Videokonferenzfunktion, die Ihre Team- und Kundenkommunikation abdeckt.

Aus diesen und weiteren Gründen gibt es viele Nutzer (wie Sie selbst!), die sich für eine alternative Lösung entscheiden, nachdem sie die Vor- und Nachteile von Monday.com kennengelernt oder darüber gelesen haben; eine Lösung, die ihren Bedürfnissen besser entspricht.

Wie Sie den richtigen Monday-Konkurrenten auswählen

Wenn Sie sich für eine Alternative zu Monday.com entscheiden, müssen Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  • Die offensichtliche Frage: Was sind meine genauen Bedürfnisse im Bereich Projektmanagement?
  • Die nicht ganz so offensichtliche Frage: Worauf muss ich bei einer Alternative achten, weil Monday nicht ausreicht?

Erst wenn Sie Ihre Projektmanagement-Anforderungen identifiziert haben und wissen, warum der Montag Ihre Anforderungen nicht erfüllt, können Sie die perfekte Alternative zum Montag auswählen. Hier sind also einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen:

  • Wie hoch ist das Budget für mein Projektmanagement-Tool?
  • Wie viele Benutzer brauche ich für mein alternatives Tool?
  • Möchte ich meine Arbeit mit meinen Kunden teilen?
  • Stört es mich, wenn meine Kunden wissen, welche Tools ich verwende?
  • Welche Art von Projekten werde ich verwalten: Marketingkampagnen, inhaltsbasierte Projekte, Webentwicklung usw.?
  • Welche Projektansicht passt am besten zu meinem Arbeitsablauf: Kanban, Tabelle, Gantt, Liste usw.?
  • Werde ich den Support häufig kontaktieren müssen?
  • Sind meine Mitarbeiter und Kunden technisch versiert?
  • Welche Art von Benutzeroberfläche passt am besten zu mir?

Abgesehen von diesen Fragen sollten Sie auch alle anderen Bedenken oder Anforderungen notieren, die Sie in Bezug auf das zu wählende Aufgabenmanagement-Tool haben. Das wird Ihnen helfen, die beste Monday.com Alternative auszuwählen, um die Ziele Ihres Geschäftsprojekts zu erreichen.

Wonach Sie bei einer Monday Alternative suchen sollten

Nachdem wir die wichtigsten Nachteile von Monday.com identifiziert haben und was Sie sich fragen sollten, wenn Sie sich auf die scheinbar endlose Suche nach dem richtigen Aufgabenmanagement-Tool für Sie und Ihr Team begeben, lassen Sie uns einen Blick auf eine Liste von Funktionen werfen, nach denen Sie in den verschiedenen Monday-Alternativen suchen können:

  • Erschwingliche Preise mit großartigen Funktionen
  • Funktionen für Wikis und SOPs
  • Benutzerdefinierte Domäne
  • White Label E-Mail-Benachrichtigungen
  • Kundenportal
  • Einfache und intuitive Schnittstelle
  • Vorgefertigte Vorlagen für verschiedene Projekttypen
  • Erstellung von Inhalten
  • Chrome-Erweiterungen (Screenshots, Bildschirmaufnahmen, Inhaltserstellung, Lesezeichen usw.)
  • Interner Chat und Videoanrufe

Wahrscheinlich brauchen Sie nicht alle der oben genannten Funktionen, aber wahrscheinlich einige davon, und das sind Dinge, die Monday entweder nicht hat oder nicht besonders gut kann, so dass Sie dankbar sein werden, sie in einer der Alternativen zu finden, für die Sie sich entscheiden.

Die wichtigsten Konkurrenten von Monday

Wenn Sie weiter lesen, werden Sie feststellen, dass wir eine Liste von Alternativen zusammengestellt haben, in der einige große, bekannte Namen enthalten sind, aber auch einige weniger bekannte, d.h. einige kleinere Apps, die auf dem Vormarsch sind und vielleicht perfekt zu Ihren Bedürfnissen passen. Tauchen wir also ohne Umschweife in unsere Liste der besten Monday-Alternativen 2024 ein.

FuseBase (ehemals Nimbus)

FuseBase (ehemals Nimbus) ist eine Tool-Suite, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Geschäftsprojekte mit besonderem Augenmerk auf Inhalts- und Informationsmanagement, Team- und Kundenzusammenarbeit sowie Echtzeitkommunikation zu verwalten. Die Nimbus Plattform besteht aus drei Hauptanwendungen und Erweiterungen, die sich nahtlos integrieren lassen, um ein abgerundetes Projektmanagement-Erlebnis zu bieten:

  • Dies ist die Hauptanwendung von FuseBase (ehemals Nimbus), die sich perfekt für die Organisation von Dokumenten und Informationen eignet und Ihnen einen All-in-One-Arbeitsplatz bietet. Sie können damit online arbeiten, natürlich, oder offline mit einer der Apps, die für Mac, Windows, iOS oder Android verfügbar sind. Obwohl diese Dokumente in der App als „Notizen“ bezeichnet werden, sind sie viel leistungsfähiger als einfache Notizen, denn Sie können Aufgaben erstellen und sie Benutzern zuweisen, Fristen setzen, Tabellen erstellen, praktisch alles einbetten,
  • Links öffentlich freigeben, das Aussehen und die Bedienung anpassen und vieles mehr. Mit dieser Montagsalternative können Sie auch Kundenportale erstellen und alle Notizen unter Ihrer eigenen Domain speichern.
  • Darüber hinaus verfügt es über eine integrierte Chat-Lösung, mit der Sie Kanäle erstellen und Benutzer hinzufügen können, seien es andere Teammitglieder, externe Mitarbeiter oder sogar Kunden.

Als Alternative zu Monday bietet FuseBase (ehemals Nimbus) einen völlig anderen Ansatz für das Projektmanagement, den Sie auf jeden Fall ausprobieren sollten, wenn Ihnen das Konzept von Monday nicht zusagt. Diese All-in-One-Alternative ist vollgepackt mit Projekt- und Content-Management-Lösungen, die vielleicht noch besser zu Ihrem Unternehmen passen als Monday.com.

Preisgestaltung

  • Kostenlos ($0/Monat): Ideal für individuelles Projektmanagement, ohne einen Cent auszugeben.
  • Standart (ab $6/Monat): Perfekt für Teams mit 1 bis 20 Mitgliedern, die kein Branding oder Kundenportale brauchen, aber eine solide interne Projektmanagementlösung benötigen.
  • Kontaktieren Sie den Vertrieb für ein individuelles Preisangebot/

Warum ist FuseBase (ehemals Nimbus) eine fantastische Alternative zu Monday?

  • Erschwingliche Preise für SMBs
  • Keine Mindestanzahl von Benutzern im Pro-Tarif
  • Benutzerdefinierte Domain und White Label
  • Kuratieren von Inhalten und dokumentenverwaltung
  • Wikis und SOPs
  • Interner Chat zur Zentralisierung der Kommunikation
  • Freundliche und einfache Schnittstelle
  • Öffentliche Seiten
  • Screenshots und Videos
  • Chrome-Erweiterungen
  • Und mehr

ClickUp

ClickUp is One of the Top 10 Monday Alternatives and Rising Competitors in 2023. Image by Nimbus Platform

ClickUp ist ein weiterer großer Name in der Projektmanagementbranche und eine der wichtigsten Alternativen zu Monday. Mit ähnlichen Funktionen zielt ClickUp darauf ab, eine etwas freundlichere Benutzeroberfläche zu bieten, ohne die Funktionalität zu opfern und dies zu einem viel niedrigeren Preis.

ClickUp wurde 2017 gegründet und hat sich seither ständig weiterentwickelt und ist zu einem der größten Monday-Konkurrenten geworden. In der Tat haben sie großzügige Finanzierungsbeträge durch die Serien A, B und C eingeworben und wird sich in absehbarer Zeit weiter verbessern.

Preisgestaltung

ClickUp hat 5 Preispläne und bietet Ihnen sogar die Möglichkeit, einen “Deal” für den Unlimited-Plan abzuschließen, falls Ihnen die Preise und Bedingungen nicht zusagen.

  • Kostenlos für immer ($0/Monat): Diese Option eignet sich hervorragend für Unternehmensgründer, da sie eine unbegrenzte Anzahl kostenloser Mitglieder bietet, was bedeutet, dass Sie auch mit dem kostenlosen Plan mit anderen zusammenarbeiten können. Der Nachteil: Sie ist auf 5 Arbeitsbereiche beschränkt.
  • Unbegrenzt (ab 5 $/Mitglied/Monat): Dieser Plan führt unbegrenzten Speicherplatz ein, was für Projekte interessant ist, bei denen die gemeinsame Nutzung von Dateien im Mittelpunkt der meisten Aufgaben steht. Außerdem bietet es u. a. benutzerdefinierte Felder (um Ihre Aufgaben und Projekte weiter anzupassen), Gäste mit Berechtigungen, Formularansichten und agile Projektmanagementberichte.
  • Business (ab 12 $/Mitglied/Monat): In diesem Plan erhalten wir eine viel größere Anzahl von Automatisierungen (10.000), erweiterte Zeiterfassung und Workload-Management, unter anderem, so ist es ideal für größere Teams mit solchen Anforderungen.
  • Business Plus (ab 19 $/Mitglied/Monat): Dieser Tarif ist dem Business-Tarif ähnlich, aber Sie können benutzerdefinierte Rollen erstellen und erhalten u. a. Zugang zu Schulungs-Webinaren und Prioritäts-Support.
  • Enterprise (individuelle Preisgestaltung): Bei diesem Plan sind Ihre Wünsche im Grunde genommen Befehlsgewalt, aber die Preisgestaltung passt definitiv nicht zu jedem Unternehmen da draußen.

Wie Sie wahrscheinlich aus der Preisbeschreibung ersehen können, ist der Unlimited-Plan dieser Monday-Alternative wahrscheinlich der Sweet Spot für die meisten KMUs, die bereit sind, in eine Projektmanagement-Lösung zu investieren. Wenn wir es mit Monday vergleichen, ist es recht erschwinglich und viele der Funktionen, die bei Monday in den niedrigeren Plänen nicht enthalten sind, sind auch im kostenlosen Plan von ClickUp enthalten.

Warum ist ClickUp eine gute Alternative zu Monday?

  • Sehr erschwinglicher Preis für den Unlimited Plan
  • Automatisierungen sind sogar im kostenlosen Plan enthalten (100/Monat)
  • Pinnwand
  • Freundlichere Oberfläche
  • Mehr Integrationen
  • Wikis und Dokumente
  • Interner Chat
  • Mehr Ansichten für die Projektverwaltung verfügbar
  • Bildschirmaufzeichnung
  • White Label verfügbar (Enterprise)

Asana

Asana is One of the Top 10 Monday Alternatives and Rising Competitors in 2023. Image by Nimbus Platform

Asana ist eine große Projektmanagement-App, die 2011 von zwei ehemaligen Facebook-Ingenieuren ins Leben gerufen wurde. Sie wuchs bald exponentiell und wurde zu einem der Standard-Projektmanagement-Tools auf dem Markt, mit 12 Niederlassungen auf der ganzen Welt. Angesichts der Popularität und Erfolgsgeschichte von Asana kann Monday tatsächlich als Asana-Alternative betrachtet werden, und nicht umgekehrt.

Neben seiner breiten Palette an Projektmanagement-Funktionen zeichnet sich Asana als Alternative durch seine Einfachheit in der Anwendung, seine klare Benutzeroberfläche und seine reibungslose Benutzererfahrung aus. Es kann fast alles, wenn nicht sogar alles, was Monday.com kann. Asana bietet andere Funktionen, die Monday.com nicht hat, und hat einen viel großzügigeren kostenlosen Plan, der eine sehr geeignete Alternative für die meisten KMUs mit kleinem Budget ist, die dennoch ein Projektmanagement-Tool benötigen, um den Fortschritt und die Produktivität zu verfolgen.

Preisgestaltung

Asana bietet die folgenden 4 Preispläne an:

  • Basic ($0/Monat): Der Basisplan von Asana ist äußerst großzügig und bietet eine unbegrenzte Anzahl von Aufgaben, Projekten, Nachrichten, Aktivitätsprotokollen und den meisten Hauptansichten wie Listen, Boards oder Kalendern. Es bietet sogar über 100 Integrationen. Für viele Unternehmen könnte sich der kostenlose Plan von Asana als eine der besten Montagsalternativen erweisen, die es gibt.
  • Premium (ab $10,99/Mitglied/Monat): Dieser Plan bietet wichtige Funktionen wie Regeln (auch bekannt als Automatisierungen), Zeitleistenansicht, unbegrenzte Dashboards und benutzerdefinierte Felder. Allerdings kann es recht kostspielig werden.
  • Business (ab $24,99/Mitglied/Monat): Im Business-Tarif können Sie alle erweiterten Funktionen von Asana nutzen, darunter Workload-Management, benutzerdefinierte Regelerstellung und erweiterte Integrationen. Die Kosten für den Business-Plan sind jedoch wahrscheinlich nur für große Unternehmen geeignet.
  • Enterprise: Dieser Plan ist für Unternehmen gedacht, die ein individuelles Branding, eine zentrale Sichtbarkeit, eine detailliertere Verwaltung und vorrangigen Support benötigen. Aber es ist natürlich mit Kosten verbunden, die sich viele Unternehmen nicht leisten können.

Warum ist Asana eine geeignete Montagsalternative?

  • Großzügiger kostenloser Plan
  • Freundlichere UI
  • Mehr Integrationen
  • Bessere Kanban-Ansicht

Airtable

AirTable is One of the Top 10 Monday Alternatives and Rising Competitors in 2023. Image by Nimbus Platform

Airtable ist ein weiteres Projekt- und Aufgabenmanagement-Tool, das sich mit den großen Jungs an einen Tisch setzen kann (Wortspiel beabsichtigt!). Wenn Sie gerne mit tabellenkalkulationen und Tabellen für die Unternehmensführung dann ist Airtable die beste Alternative zu Monday.

Die größte Stärke dieser Alternative ist die Datenverwaltung, was sie perfekt für Projekte mit großen Datenmengen macht, die kategorisiert und in Zeilen und Spalten gespeichert werden müssen. Mit Airtable können Sie Ihre eigene benutzerfreundliche Datenbank erstellen und anpassen und Ihre Geschäftsabläufe von dort aus verwalten. Mit Airtable können Sie Informationen ganz einfach speichern, bearbeiten, umwandeln und neu organisieren, indem Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Attribute und Ansichten einrichten.

Allerdings sind seine Pläne nicht die großzügigsten unter den Montagsalternativen.

Preisgestaltung

Airtable bietet die folgenden Preispläne an:

  • Kostenlos ($0/Monat): Die kostenlose Variante umfasst eine unbegrenzte Anzahl von Datenbanken, aber “nur” 1.200 Datensätze (Zeilen) pro Datenbank. Das bedeutet, dass, wenn Ihr Projekt stark auf Datenerfassung, -speicherung und -verwaltung angewiesen ist, diese 1.000+ Zeilen wahrscheinlich schnell aufgebraucht sein werden und Sie gezwungen sein werden, alles in verschiedene Basen aufzuteilen, was nicht ideal ist.
  • Plus (ab 10 $/Sitzplatz/Monat): Dieser Plan erweitert die Anzahl der Datensätze auf 5.000 pro Basis und erhöht die Grenzen für Erweiterungen, Integrationen und Speicherplatz. Dieser Plan mag für viele geeignet sein, aber der Preispunkt dieser Montagsalternative kann für kleine Unternehmen unerschwinglich werden, wenn Sie ein mittelgroßes Team haben.
  • Pro (ab $10/Sitzplatz/Monat): Abgesehen von der Erhöhung der Limits für die meisten Dinge (Erweiterungen, Integrationen, Datensätze, Speicherplatz usw.) und der Verdopplung des Preises (autsch!), führt dieser Plan Gantt- und Zeitleistenansichten ein.
  • Enterprise (ab nur Gott weiß wie viel pro Monat): Dieser Plan bietet eine Reihe von Funktionen und Beschränkungen, die wahrscheinlich nur große Unternehmen benötigen: 3-jährige Revisions- und Snapshot-Historie, 1 TB an Anhängen pro Basis, 250.000 Datensätze pro Basis usw. Wenn Sie eine Organisation auf Unternehmensebene leiten, könnte der Preisplan dieser Alternative für Sie geeignet sein.

Warum ist Airtable eine gute Alternative zu Monday?

  • Datenverwaltung (Sammlung, Speicherung, Filterung, Änderung usw.)
  • Datenverbindung und -synchronisation
  • Plug-and-Play-Integrationen (auch mit anderen Projektmanagement-Tools)
  • Hunderte von kostenlosen Vorlagen für Anwendungsfälle
  • Hunderte von App-Integrationen auf ihrem Erweiterungsmarktplatz

Nifty

Nifty is One of the Top 10 Monday Alternatives and Rising Competitors in 2023. Image by Nimbus Platform

Nifty ist ein relativ neues Projektmanagement-Tool, das auf einigen beliebten Bewertungsseiten bereits als starke Alternative gehandelt wird. Und das ist nicht überraschend. In einigen Bereichen schlägt es Monday an jedem Tag der Woche (ja, Wortspiel beabsichtigt!).

Preisgestaltung

Nifty bietet 5 verschiedene Preisstufen an, und im Gegensatz zu Monday.com und den meisten seiner Alternativen beinhalten die kostenpflichtigen Pläne eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern, was gut oder schlecht funktionieren kann, wenn Ihr Team größer ist als diese Zahl.

  • Kostenlos ($0/Monat): Sie erhalten eine unbegrenzte Anzahl von Teammitgliedern, aber Sie sind auf 100 MB Speicherplatz und 2 Projekte beschränkt, was etwas wenig ist, wenn Sie keine externe Speicherverwaltungslösung verwenden.
  • Starter (ab $39/Monat): Mit bis zu 10 Mitgliedern bietet der erste kostenpflichtige Plan dieser Montagsalternative einige annehmbare Beschränkungen, aber Sie müssen $468/Jahr zahlen, wenn Sie jährlich zahlen.
  • Pro (ab $79/Monat): Dieser Plan verdoppelt die Anzahl der Mitglieder (20) und Sie können nun unbegrenzt Projekte verwalten.
  • Business (ab $124/Monat): Dies ist der Plan für größere Unternehmen (21-50 Mitarbeiter) und erweitert den Speicherplatz auf 1 TB.
  • Unbegrenzt (ab 399 $/Monat): Der einzige Unterschied zum vorherigen Plan besteht darin, dass Sie eine unbegrenzte Anzahl von Teammitgliedern und Speicherplatz sowie einen eigenen Erfolgsmanager erhalten.

Warum ist Nifty eine passende Alternative zu Monday?

  • Team-Chat
  • Bessere Verwaltung von Dokumenten und Dateien
  • Erschwinglicherer Preisplan (wenn die Anzahl der Mitarbeiter stimmt!)
  • Einfachere Freigabefunktionen

Aufstrebende Stars: 5 unbekanntere Monday-Alternativen

Obwohl wir glauben, dass die obige Liste die besten Monday-Konkurrenten und -Alternativen enthält, die derzeit verfügbar sind, sollten Sie sich auch die folgenden aufstrebenden Plattformen ansehen:

  • Taskade: Dieses aufstrebende Projektmanagement-Tool ist bei SaaS-Nutzern aufgrund seiner erschwinglichen Tarife und der großzügigen kostenlosen Version sehr beliebt. Es bietet zwar nur begrenzte Ansichten für das Projektmanagement (z. B. derzeit keine benutzerdefinierte Tabellenansicht), ist aber rasend schnell und synchronisiert sich fast augenblicklich mit allen Geräten. Man könnte sagen, dass Taskade in seiner jetzigen Form eine leichtgewichtige Monday-Alternative ist, perfekt für diejenigen, die Monday als umständlich, verwirrend und teuer empfinden.
  • Ora: Diese agile Projektmanagement-Alternative hilft Teams bei der Zusammenarbeit mit Hilfe von To-Do-Listen, Zeitplänen, Kanban-Boards usw. Es hat eine schöne, anpassbare Oberfläche und bietet einen integrierten Chat für die Zusammenarbeit mit Teammitgliedern und Kunden. Ora ist seit einigen Jahren auf dem Markt und etabliert sich als solide Montagsalternative mit vielen Anpassungsoptionen für das Aufgabenmanagement, wobei der Schwerpunkt auf Kanban und der Kartenansicht liegt.
  • Noysi: Noysi ist ein Kommunikationstool mit Projektmanagementfunktionen. Wenn Kommunikation der Kern Ihrer Geschäftsprojekte ist und Sie eine Alternative zu Monday mit weniger überwältigenden Projektmanagement-Funktionen benötigen, sollten Sie sich Noysi ansehen, da es Ihnen ermöglicht, Kommunikationskanäle zu erstellen und Chats und Videoanrufe mit Teammitgliedern und Kunden gleichermaßen zu führen. Die White-Label-Lösung hat einen Preis, den sich nicht jeder leisten kann, aber wenn Sie mit dem Branding einverstanden sind, könnte es eine gute Lösung sein.
  • Plutio: Plutio zielt darauf ab, eine All-in-One-Lösung für Ihre geschäftlichen Anforderungen zu sein, und bietet daher eine anständige Auswahl an Projektmanagement-Funktionen. Was Plutio jedoch als Alternative zu Monday.com hervorhebt, ist die Tatsache, dass es auch Funktionen für die Rechnungsstellung und die Erstellung von Angeboten sowie White-Label-Kundenportale bietet. Plutio ist eine Projekt- und Geschäftsmanagement-Alternative mit großem Potenzial und einer starken Gemeinschaft von Nutzern, die die Entwicklung vorantreiben und ein Mitspracherecht bei der Art der Funktionen haben, die sie in der Software sehen möchten – etwas, das bei Monday völlig fehlt.
  • Walling: Obwohl Walling nicht darauf abzielt, eine Alternative zu Monday oder gar eine Projektmanagementlösung zu sein, ist es ein fantastisches Werkzeug für Menschen, die ihre Arbeit visuell organisieren wollen. Aus diesem Grund ist es bei den Machern visueller Inhalte sehr beliebt, um ihre Projekte zu verwalten, Moodboards zu erstellen, ihre Mockups und Designs zu teilen usw. Durch die Verwendung verschiedener Arten von Blöcken können Sie fast jede Art von kreativem Projekt bearbeiten, und es eignet sich für viele Freiberufler und kleine Teams als Alternative zu traditionelleren Projektmanagement-Tools wie Monday.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine Menge Dinge gibt, die Sie bei der Wahl der richtigen Alternative zu Monday.com für sich und Ihr Team beachten sollten. Das Angebot an Tools dieser Art wächst ständig und es gibt viele großartige Alternativen. Einige von ihnen sind neu, während andere bereits etabliert sind, aber das Wichtigste ist, dass Sie berücksichtigen, was Sie wirklich in der von Ihnen gewählten Monday-Alternative finden müssen. Wenn Sie diesen Artikel und die Liste der Alternativen aufmerksam gelesen haben und Ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen, sind wir sicher, dass Sie am Ende die richtige Wahl treffen werden.

Also viel Glück bei Ihrer Suche. Und vergessen Sie nicht, diese großartige Liste von Alternativen weiterzugeben, damit auch andere davon profitieren können.

Besuchen Sie die Facebook-Seite von FuseBase (ehemals Nimbus) für die neuesten Artikel und Updates!

Disclaimer
Andere Parteien als FuseBase können Produkte, Dienstleistungen, Empfehlungen oder Ansichten auf der FuseBase Seite anbieten (“Material von Dritten”). FuseBase ist nicht verantwortlich für die Prüfung oder Bewertung solcher Materialien Dritter und übernimmt keine Gewähr für die Materialien Dritter. Links zu solchen Materialien Dritter dienen Ihrer Bequemlichkeit und stellen keine Befürwortung dieser Materialien Dritter dar.

Found it useful? Share the article with your community


Werfen Sie einen Blick auf und verwalten Sie Ihre Projekte.

Sehen Sie auf Englisch, wie Sie Ihre Ergebnisse durch die Einrichtung eines Arbeitsablaufs mit der Nimbus-Plattform steigern können.

Unbegrenzte Zeit im Tarif Free