Skip to Content
Skip to Content

Wie FuseBase Ihre Zusammenarbeit verbessern kann, erfahren Sie von unseren Experten!

Demo buchen
Teamarbeit

Ihr Kompletter Leitfaden für Erfolgreiche Content Collaboration


Die Zusammenarbeit bei Inhalten ist für viele Unternehmen zu einer beliebten Strategie geworden, insbesondere für Marketing- und Vertriebsteams. Es ist eine großartige Möglichkeit, Inhalte aus verschiedenen Quellen zu erhalten, um den Geschäftserfolg zu beschleunigen, ohne Autoren oder Redakteure einstellen zu müssen.

Aber wie stellen Sie sicher, dass Sie Content Collaboration richtig einsetzen?

Um mit Content Collaboration erfolgreich zu sein, müssen Sie zunächst die Grundlagen verstehen. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über Content Collaboration wissen müssen, z. B. wie Sie effektiv zusammenarbeiten, warum es funktioniert und wie Sie es erfolgreich umsetzen.

Sie erfahren, wie Sie erfolgreich mit anderen zusammenarbeiten können, sei es beim Schreiben von Artikeln, beim Erstellen von Videos oder auch nur beim gemeinsamen Brainstorming von Ideen. Erfahren Sie, warum die Zusammenarbeit bei Inhalten gut funktioniert und wie Sie sicherstellen können, dass Sie das Beste aus jeder beteiligten Person herausholen.

Was ist Content Collaboration?

Content Collaboration bezieht sich auf die Erstellung und gemeinsame Nutzung von Inhalten durch mehrere Autoren. Das Konzept der Content Collaboration scheint einfach zu sein, doch gibt es heute verschiedene Formen der Zusammenarbeit mit Inhalten.

Sie können zum Beispiel mit anderen Autoren zusammenarbeiten, um gemeinsam einen Inhalt zu erstellen, oder Sie können Ideen für Inhalte mit Kollegen teilen, die an ähnlichen Projekten arbeiten. Sie können auch andere dazu einladen, zu Ihren eigenen Inhalten beizutragen.

Die Zusammenarbeit bei der Erstellung von Inhalten macht es möglich, mehr Inhalte schneller als je zuvor zu erstellen. Durch die Zusammenarbeit mit anderen in Ihrem Unternehmen können Sie Zeit und Geld sparen und gleichzeitig bessere Ergebnisse erzielen.

Vorteile von Content Collaboration

Wenn Sie sich für eine Strategie zur Zusammenarbeit bei Inhalten interessieren, sollten Sie sich über deren Vorteile informieren.

1. Steigern Sie die Menge der von Ihnen produzierten Inhalte

Wenn Sie mit Partnern zusammenarbeiten, werden Sie mehr Inhalte erstellen, als Sie es alleine tun würden. Wenn Sie beispielsweise allein einen Artikel schreiben, schaffen Sie wahrscheinlich zwei oder drei, je nachdem, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben. Wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten, können Sie oft viel mehr Inhalte erstellen, als Sie es alleine tun würden.

2. Geringerer Aufwand für die Erstellung von Inhalten

Dasselbe gilt für die Zusammenarbeit in einem Workflow. Wenn Sie beide gleichzeitig Inhalte erstellen, können Sie schneller arbeiten und Ihre Projekte viel schneller abschließen.

3. Sie erhalten mehr Feedback

Wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten, erhalten Sie bei der Überprüfung Ihrer Arbeit auch Feedback von ihnen. Sie können Ihnen Vorschläge zur Verbesserung Ihrer Inhalte machen, was Ihnen letztendlich hilft, bessere Inhalte zu erstellen.

4. Sparen Sie Zeit

Sie müssen nicht stundenlang mit der Bearbeitung und Überarbeitung Ihrer Inhalte verbringen. Stattdessen können Sie Ihren Mitarbeitern einfach Ihren Entwurf schicken und sie bitten, ihn zu bearbeiten. Sobald sie mit der Bearbeitung fertig sind, können Sie die Änderungen noch einmal durchgehen und in Ihre endgültige Version einarbeiten.

5. Bessere Inhalte erstellen

Wenn Sie Ihre Ideen mit denen anderer kombinieren, können Sie Inhalte erstellen, die weitaus besser sind als das, was Sie sich allein ausdenken könnten. Sie werden auch qualitativ hochwertigere Inhalte produzieren. Wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten, können Sie leichter sicherstellen, dass alle Ihre Inhalte den Standards Ihres Unternehmens entsprechen. Das liegt daran, dass Sie das Fachwissen Ihrer Mitarbeiter nutzen können, um Ihre Inhalte zu bewerten.

6. Beziehungen aufbauen

Wenn Sie mit anderen an Projekten zusammenarbeiten, bauen Sie engere Beziehungen zu ihnen auf. Menschen arbeiten gerne mit Menschen zusammen, denen sie vertrauen, daher ist diese Art des Beziehungsaufbaus so wichtig. Wenn Sie mit anderen Experten zusammenarbeiten, werben Sie für Ihre Erfahrung und zeigen, dass Sie sich mit bestimmten Themen auskennen. Das schafft Vertrauen und zeigt, dass Sie glaubwürdig sind.

Eine gute Content-Zusammenarbeit wird möglich, wenn Sie die richtigen Partner haben und wissen, welche Inhalte sich für die Zusammenarbeit eignen.

Die besten Inhalte für die Content-Zusammenarbeit

Es gibt bestimmte Arten von Inhalten, die sich besonders gut für die Zusammenarbeit mit Inhalten eignen.

1. Gastbeiträge

Sie ermöglichen es anderen Autoren, großartige Inhalte zu teilen und ein größeres Publikum zu erreichen. Gastbeiträge können in sozialen Medien und mit Kunden geteilt oder als Fallstudie verwendet werden. Dies ist ein effektiver Weg, um Ihre Marke aufzubauen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Ihre Inhalte neue Zielgruppen erreichen.

2. Infografiken

Auch diese Art von Inhalten eignet sich hervorragend für die Zusammenarbeit. Infografiken sind visuelle Darstellungen von Informationen, die leicht zu konsumieren und zu verdauen sind. Sie eignen sich perfekt für die Verbreitung in sozialen Medien, wo sie schnell und einfach geteilt werden können.

3. Zusammenarbeit an Dokumenten

Hier geht es darum, Prozesse für Ihre Mitarbeiter zu vereinfachen. Ein Projekt zur Dokumentenzusammenarbeit kann alles umfassen, von der Erstellung eines Schulungshandbuchs bis zur Aktualisierung von Richtlinien. Indem Sie mit anderen zusammenarbeiten, können Sie Zeit und Geld sparen und die Kundenzufriedenheit verbessern.

4. Daten-Workflows

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Arbeitsabläufe verwalten, ist der wichtigste Faktor, der darüber entscheidet, ob Sie Ihre Aufgaben effizient erledigen können. Um Ihre Daten-Workflows und die Zuweisung von Aufgaben zu rationalisieren, müssen Sie die von Ihnen verwendeten Tools für die Zusammenarbeit überprüfen.

5. Interviews

Diese sind eine weitere großartige Art von kollaborativen Inhalten. Interviews ermöglichen es Ihnen, von anderen Personen mit einschlägiger Erfahrung zu bestimmten Themen zu lernen. Diese Interviews können online veröffentlicht werden, so dass Sie ein breiteres Publikum erreichen können.

Mit diesen Lösungen für die Zusammenarbeit an Inhalten können Sie Inhalte viel effizienter erstellen, als wenn Sie allein arbeiten würden.

Wie Sie erfolgreich an Inhalten zusammenarbeiten

Damit Sie die Zusammenarbeit bei der Erstellung von Inhalten erfolgreich nutzen können, finden Sie hier einige Ideen, die Ihnen helfen werden.

1. Wählen Sie Ihre Kooperationspartner sorgfältig aus

Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit bei Inhalten ist die Auswahl der richtigen Mitarbeiter. Wenn Sie eine schlechte Wahl treffen, kann Sie das Zeit, Mühe und Geld kosten.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Mitarbeitern folgende Faktoren:

  • Welche Fähigkeiten haben sie?
  • Haben sie Erfahrung mit dem Thema, an dem ich interessiert bin?
  • Sind sie bereit, an einem Projekt mitzuarbeiten?

2. Erstellen Sie einen Plan

Dazu gehört auch ein klarer Kommunikationsplan. Bevor Sie ein Projekt zur Zusammenarbeit bei Inhalten beginnen, sollten Sie immer eine klare Vorstellung davon haben, was Sie erreichen wollen. Wenn Sie nicht genau wissen, was Sie erreichen wollen, können Sie Ihre Ergebnisse auch nicht messen.

3. Wählen Sie das richtige Werkzeug

Die beste Art und Weise, an Inhalten zusammenzuarbeiten, ist die Wahl des richtigen Tools. Heute gibt es verschiedene Arten von Plattformen für die Zusammenarbeit an Inhalten. Einige sind auf bestimmte Branchen ausgerichtet, während andere für allgemeine Zwecke konzipiert sind.

Sie müssen sich für eine entscheiden, die Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie zum Beispiel etwas Einfaches suchen, könnten Sie Google Docs in Betracht ziehen. Wenn Sie jedoch eine Plattform suchen, die mehr Funktionen bietet, sollten Sie FuseBase (ehemals Nimbus) bevorzugen.

4. Erwartungen setzen

Bei der gemeinsamen Arbeit an Inhalten ist es wichtig, Erwartungen zu formulieren. Sie müssen klar kommunizieren, was Sie von jedem Mitwirkenden erwarten. Andernfalls laufen Sie Gefahr, die Zeit aller Beteiligten zu verschwenden.

Wenn Sie z. B. jemanden bitten, einen Blogbeitrag zu schreiben, aber keine Angaben zu Länge, Format oder Abgabetermin gemacht haben, kann es sein, dass Sie am Ende einen Beitrag erhalten, der nicht Ihren Vorstellungen entspricht.

5. Kommunizieren Sie regelmäßig

Kommunikation ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Mitarbeiter über den Fortschritt der Arbeit auf dem Laufenden halten. So können Sie sicherstellen, dass alle Beteiligten auf dem richtigen Weg sind und die Fristen einhalten.

6. Führen Sie Aufzeichnungen

Es ist auch wichtig, genaue Aufzeichnungen über jeden Aspekt Ihrer Zusammenarbeit zu führen. Dazu gehört auch, dass Sie sich Notizen darüber machen, wer was wann gemacht hat und wie viel er dafür gebraucht hat.

7. Prozesse dokumentieren

Wenn Sie Ihre Prozesse dokumentieren, können Sie Ihr Wissen abteilungsübergreifend und sogar mit anderen Unternehmen teilen. Wenn Sie Ihre Prozesse dokumentieren, können Sie sie in anderen Projekten leicht wiederholen.

8. Feedback-Schleifen verwenden

Dies sind effektive Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Zusammenarbeit. Durch Feedbackschleifen erhalten Sie sofortige Antworten auf Fragen und Probleme, die während eines Projekts auftreten.

9. Seien Sie flexibel

Die Zusammenarbeit an Inhalten erfordert Flexibilität. Oftmals werden Sie Ihre Pläne im Laufe des Projekts ändern müssen. Das bedeutet, dass Sie aufgeschlossen und bereit sein müssen, sich auf neue Situationen einzustellen. Wenn Sie Ihre Dokumente und Dateien vor Beginn eines Projekts ordnen, bleiben Sie konzentriert und vermeiden Ablenkungen.

10. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor

Man kann leicht in die Falle tappen, sich zu viel vorzunehmen. In diesem Fall verlieren Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan, was es schwierig macht, qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten. Bei der Zusammenarbeit an Inhalten geht es nicht nur darum, etwas zu erledigen. Es geht auch darum, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um den Prozess zu genießen.

Wenn Sie eine erfolgreiche Strategie für die Zusammenarbeit an Inhalten haben, werden Sie eine höhere Produktivität, bessere Beziehungen und ein höheres Maß an Engagement feststellen.

Was ist Software für die Zusammenarbeit mit Inhalten?

Content-Collaboration-Software ist eine Art Kollaborationswerkzeug, mit dem Benutzer gemeinsame Inhalte sicher online erstellen, bearbeiten und verwalten können.

Es gibt zwei Hauptkategorien von Content Collaboration Software: Desktop-Anwendungen und webbasierte Lösungen. Desktop-Anwendungen werden in der Regel von kleinen Gruppen von Einzelpersonen verwendet, während webbasierte Lösungen ideal für größere Organisationen sind.

1. Desktop-Anwendungen

Sie sind im Allgemeinen einfacher zu bedienen als ihre webbasierten Gegenstücke. Allerdings müssen die Benutzer bei Desktop-Anwendungen Software herunterladen und auf ihren Computern installieren. Manchmal bieten diese Programme nicht so viele erweiterte Funktionen wie webbasierte Lösungen.

2. Webbasierte Lösungen

Diese sind benutzerfreundlicher als Desktop-Anwendungen, da der Zugriff über einen Browser erfolgt. Benutzer können von jedem Gerät aus sicher auf webbasierte Lösungen zugreifen, z. B. von Laptops, Tablets, Smartphones und Desktops.

Mit webbasierten Lösungen können Benutzer Inhalte gleichzeitig anzeigen und mit ihnen interagieren. So kann beispielsweise eine Person Inhalte hinzufügen, während eine andere sie bearbeitet. Diese Funktion ist besonders nützlich für große Projekte, an denen mehrere Personen mitarbeiten können.

Worauf sollte man bei einer Plattform für die Zusammenarbeit mit Inhalten achten?

Welche Plattform für die Zusammenarbeit mit Inhalten am besten geeignet ist, hängt von Ihren Anforderungen ab. Wenn Sie etwas Einfaches suchen, ist eine webbasierte Anwendung vielleicht ausreichend. Wenn Sie das Beste aus Ihrer Zusammenarbeit herausholen wollen, sollten Sie eine Desktop-Anwendung in Betracht ziehen oder eine Plattform wählen, die beides bietet.

Im Folgenden finden Sie einige Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer Plattform für die Zusammenarbeit mit Inhalten beachten sollten.

1. Kosten

Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl einer Lösung. Der Preis einer Plattform für die Zusammenarbeit mit Inhalten hängt von ihrer Komplexität und ihrem Funktionsumfang ab. Einige Plattformen kosten weniger als andere, aber wenn Sie vorhaben, regelmäßig mit anderen Personen zusammenzuarbeiten, sollten Sie kostenpflichtige Angebote ab etwa 30 US-Dollar pro Monat und Benutzer in Betracht ziehen.

2. Sicherheit

Dies ist wichtig, wenn Sie vertrauliche oder sensible Informationen austauschen. Eine sichere Plattform verschlüsselt die Daten, so dass nur autorisierte Benutzer sie lesen können.

3. Benutzerfreundlichkeit

Hier geht es darum, wie einfach die Navigation und die Nutzung der Plattform ist. Einige Plattformen sind speziell für Anfänger konzipiert, während andere sich an erfahrene Nutzer richten.

4. Funktionen

Dazu gehören Werkzeuge wie Dokumentenverwaltung, Versionskontrolle, Dateispeicherung und Aufgabenverfolgung. Diese Workflow-Tools helfen Ihnen bei der Organisation Ihrer Inhalte und bei der Verfolgung von Aufgaben anhand festgelegter Fristen.

5. Unterstützung

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Plattform für die Zusammenarbeit mit Inhalten haben, sollten Sie nach Support-Optionen suchen. Die meisten Plattformen bieten einen 24/7-Kundendienst per Telefon, E-Mail, Chat und über soziale Medienkanäle.

Eines der besten Tools zur Rationalisierung Ihrer Content Collaboration

Die FuseBase (ehemals Nimbus) ist eine ideale Lösung für Ihre Anforderungen an die Zusammenarbeit mit Inhalten. Die Funktionen der FuseBase zur Unterstützung Ihrer Content Collaboration Strategie umfassen:

  • Erstellen Sie Inhalte in verschiedenen Formaten, einschließlich des Textes für Ihre Blogbeiträge und Artikel, Videos, Audios und Bilder. Sie können kreative Geschichten schreiben, Fallstudien teilen und Kunden vorstellen.
  • Geben Sie Inhalte auf sichere Weise über öffentliche Seiten und teilbare Links frei. Sie können Ihre Dokumente auch mit einem Passwort schützen. Sie können auch eine Bildergalerie erstellen, die sich ideal für die Freigabe visueller Inhalte, wie z. B. Infografiken, eignet.
  • Erstellen Sie mit Ihren Mitarbeitern gemeinsame Arbeitsbereiche, die eine nahtlose Zusammenarbeit im Team ermöglichen und die Verwaltung Ihrer Inhaltsanforderungen erleichtern.
  • Richten Sie für jeden Mitarbeiter einen eigenen Ordner ein, um die Verwaltung von Aufgaben und Terminen zu erleichtern. Sie können auch Aufgabenverwaltungsfunktionen verwenden, um Fälligkeitsdaten zuzuweisen.
  • Passen Sie das Erscheinungsbild Ihrer Arbeitsbereiche an die Farben und das Branding Ihres Unternehmens an, um ein professionelleres Erscheinungsbild zu erzielen.
  • Führen Sie private Unterhaltungen mit Ihren Mitarbeitern mit FuseBase Chat und führen Sie Unterhaltungen über private oder öffentliche Kanäle.
  • Greifen Sie auf die Versionshistorie von Dokumenten zu, so dass Sie zu früheren Versionen zurückkehren können, wenn etwas nicht richtig aussieht.

Mit der FuseBase ist die Zusammenarbeit an Inhalten einfacher denn je

Wenn Sie eine Strategie für die Zusammenarbeit an Inhalten umsetzen, müssen Sie in den meisten Fällen online mit Mitarbeitern zusammenarbeiten. In diesem Blog-Beitrag erfahren Sie, was Online-Zusammenarbeit ist und wie Sie sie nutzen können, um Ihre Geschäftsabläufe zu optimieren.

Wenn Sie virtuell mit Mitarbeitern zusammenarbeiten, wollen Sie, dass diese erfolgreich sind, denn das hilft Ihnen und Ihrem Unternehmen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre virtuellen Teams erfolgreich einrichten können.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn bitte, damit auch andere davon profitieren können.

Besuchen Sie die FuseBase Twitter Seite für die neuesten Nachrichten und Updates!

Found it useful? Share the article with your community


Werfen Sie einen Blick auf und verwalten Sie Ihre Projekte.

Sehen Sie auf Englisch, wie Sie Ihre Ergebnisse durch die Einrichtung eines Arbeitsablaufs mit der Nimbus-Plattform steigern können.

Unbegrenzte Zeit im Tarif Free