Skip to Content
Skip to Content

Erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie Markenwerte mit FuseBase speichern können!

Demo buchen
Kundenbeziehungen

Markenportale: Ressourcenzentren für Markenwerte


Kommt Ihnen der Satz “Just Do It!” bekannt vor? Er ist ebenso Teil der Identität von Nike wie der siegreiche Swoosh des Logos. Wäre es genauso erkennbar, wenn Sie etwas wie “simply do it” oder “do it now” hören würden? Würde das Logo von Coca-Cola sofort versprechen, “die Welt zu erfrischen”, wenn man es in, sagen wir, grau und gelb sieht, statt in der berühmten roten und weißen Kühnheit? Diese Fragen sind rhetorisch, denn wir wissen, dass bestimmte Unternehmensfarben, Logos, Slogans und andere markenbildende Elemente entscheidend für die Schaffung eines Markenimages, die Förderung des Markenbewusstseins und schließlich die Steigerung des Gewinns sind. Die Einhaltung umfassender Markenrichtlinien stärkt Ihre Markenwerte – wobei der Tonfall, die Schriftarten und die Farben ein zentrales Element darstellen, wie ein Forbes-Autor betont.

Dies funktioniert jedoch nur, wenn Sie bei all diesen Elementen konsistent sind. Konsistenz lässt Ihre Marke professionell und authentisch erscheinen und definiert klar, wofür Sie stehen und wie Sie sich unterscheiden. Das bedeutet, dass Sie alle Ihre digitalen Assets auf dem neuesten Stand halten und jederzeit abrufbar sein müssen. Wie ein Bericht von Lucidpress zeigt, geben 68 % der Unternehmen an, dass die Markenkonsistenz zu bis zu 20 % des Gewinnwachstums beiträgt. Aus demselben Bericht geht hervor, dass es nur 31 % der Unternehmen gelingt, solche Richtlinien wirksam durchzusetzen, wobei 24 % der Inhaltsanfragen 2 bis 3 Tage und 32 % der Inhaltsanfragen bis zu einer Woche brauchen, um bearbeitet zu werden. Bei so viel digitalem Lärm, den es zu durchbrechen gilt, müssen Unternehmen sicherstellen, dass die Werbung für ihre Marke nicht zu einer Belastung wird, bei der PR- und HR-Teams oder externe Agenturen Hunderte von Seiten mit PDF-Richtlinien durchblättern, um die richtigen Grafiken und Typografien zu finden. Diese Verschwendung kann nun durch die Einrichtung eines Markenportals vermieden werden.

Was ist ein Markenportal?

Ein Markenportal ist eine webbasierte Plattform, die als Ressourcenzentrum dient und allen notwendigen Interessengruppen den Zugang zu den digitalen Ressourcen eines Unternehmens ermöglicht. In gewisser Weise überschneidet sich das Konzept eines Markenportals mit Lösungen für das Digital Asset Management (DAM), allerdings mit einigen deutlichen Unterschieden. Während DAM-Systeme in erster Linie auf die Verwaltung und Speicherung digitaler Assets abzielen und in erster Linie für den internen Gebrauch gedacht sind, dienen Markenportale der Sicherstellung eines konsistenten Markenauftritts, wobei die gespeicherten Assets auch für externe Partner, die an den Marketingbemühungen des Unternehmens beteiligt sind, wie Werbeagenturen und Medien, zugänglich sind. Auf einer solchen speziellen Plattform werden alle markenbezogenen Assets gespeichert: Richtlinien, die die visuelle Identität der Marke umreißen, Vorlagen für Marketingmaterialien, digitale Markenmaterialien wie Bilder, Produktaufnahmen, Schriftarten, Farben sowie schriftliche Materialien wie Artikel, Beiträge für soziale Medien und Pressemitteilungen und alles andere, was Ihre Marke zu einer Marke macht. Ein Markenportal speichert die Versions- und Aktualisierungshistorie und klar definierte Zugriffsrechte, so dass Sie genau wissen, wer Ihre Assets wie und wann nutzt.

Ein wichtiger Hinweis: Obwohl die Begriffe “Markenportal” und “Branded Portal” nicht dasselbe sind, werden sie oft synonym verwendet. Ein gebrandetes Kundenportal ist Ihr Tor zur Kommunikation mit Ihren Kunden. Es wird als Markenportal bezeichnet, da es von Ihrer Markenidentität durchdrungen und auf Ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnitten ist. In unserem Blog erfahren Sie mehr darüber, was ein gebrandetes Kundenportal ist, welche Alternativen es gibt, um ein gebrandetes Kundenportal einzurichten, sowie über Lieferantenportale und wie Sie diese nutzen können, um Ihre Gewinne zu maximieren. Ein gebrandetes Portal für Ihre Mitarbeiter oder Partner kann ebenso gut die digitalen Assets Ihres Unternehmens enthalten. In diesem Artikel wird eine solche Ressourcendrehscheibe jedoch meist als “Markenportal” bezeichnet.

Vorteile der Verwendung eines Markenportals

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Ihr Marketingteam vor dem Start einer Kampagne wie vom Erdboden verschluckt ist und Tränensäcke unter den Augen hat, auf denen Kartoffeln wachsen? Neben dem Brainstorming und der Präsentation von Ideen sind sie damit beschäftigt, alle Beteiligten zusammenzubringen, um diese Ideen umzusetzen. Werbeagenturen und Distributoren, Vertriebsmitarbeiter und Kunden-Helpdesks – sie alle müssen über Ihre markenbezogenen Assets verfügen, die jederzeit verfügbar und frisch aktualisiert sind. Die folgenden Vorteile eines Markenportals ermöglichen es Ihren Vermarktern, den Überblick zu behalten und Ihrer Marke eine einheitliche Stimme und ein einheitliches Image zu verleihen:

Einsparung von Ressourcen und Zeit

Als zentraler Aufbewahrungsort für alle Ihre Marken-Assets bietet ein Markenportal allen Beteiligten einen einfachen, passwortgeschützten Zugang zu allen benötigten Materialien. Ihre Vertriebsmitarbeiter erstellen markengeschützte Produktspezifikationen und Datenblätter; Ihre Personalabteilung erstellt leicht identifizierbare Schulungsressourcen; Ihre PR-Mitarbeiter stellen Werbematerialien zusammen und rufen alle benötigten Logos, Produktfotos, 360-Grad-Drehs, Videos, Handbücher usw. ab – und das alles in Sekundenschnelle. Kein Durchsuchen von endlosen Ordnern auf der Suche nach der xyz.pdf mehr. Oder warte, war es yzx?

Sicherstellung der Markenkonformität und -konsistenz

Da Ihr Markenportal eine einzige Quelle der Wahrheit darstellt, ist das Risiko der Verwendung eines falschen oder veralteten Assets praktisch ausgeschlossen. Ihre Mitarbeiter im Unternehmen, aber auch Agenturen, Medien und Distributoren können sich problemlos an die Markenrichtlinien halten und erhalten stets 100 % korrekte Informationen. Dies trägt dazu bei, die definierten Markenstandards einzuhalten, die Integrität Ihrer Marke zu schützen und ihr kohärentes und konsistentes Image aufrechtzuerhalten. Es gibt keine Möglichkeit, Ihre digitalen Assets zu missbrauchen oder irrtümlich zu verändern.

Verbesserte Markenverwaltung und Skalierbarkeit

Ein zentraler Ort für die Speicherung, Verwaltung und Aktualisierung Ihrer digitalen Ressourcen erleichtert die Verteilung von Markenwerten, Vorlagen und Richtlinien. Es beseitigt die Nachlässigkeit, mit der die Markenrichtlinien als etwas betrachtet werden, das man haben sollte, aber nicht unbedingt braucht. Außerdem können Sie die Berechtigungen und Zugriffsebenen für Ihre digitalen Ressourcen festlegen und kontrollieren. Wann immer Sie sich entscheiden, Ihr Unternehmen zu vergrößern, eine neue Initiative zu starten oder neue Stakeholder einzubeziehen, sind alle Markenressourcen, die Sie benötigen, rund um die Uhr verfügbar.

Welche Funktionen sind für ein Markenportal unerlässlich?

Ein perfekt gestaltetes Markenportal kann zwar ein wertvolles Instrument sein, um die Zusammenarbeit mit den Stakeholdern in Bezug auf Ihr Markenimage und die Werbung für Ihre Marke zu rationalisieren, es muss jedoch gut durchdacht und strategisch konzipiert sein, sonst wird es zu einer weiteren Belastung für die ständig erschöpften Mitarbeiter. Bei der Planung Ihres Portals sollten Sie sich klare Ziele setzen und seine Struktur planen. Nachstehend finden Sie die zu berücksichtigenden Merkmale.

Ein perfekt gestaltetes Portal kann zwar ein wertvolles Instrument zur Vereinfachung der Zusammenarbeit mit den Stakeholdern in Bezug auf Ihr Markenimage und Ihre Werbung sein, es muss jedoch gut durchdacht und strategisch konzipiert sein, damit es nicht zu einer weiteren Belastung für die ständig überlasteten Mitarbeiter wird. Bei der Planung Ihres Portals sollten Sie sich klare Ziele setzen und seine Struktur planen. Nachstehend finden Sie die zu berücksichtigenden Merkmale.

Markenrichtlinien

Legen Sie Ihre Markenrichtlinien fest und dokumentieren Sie sie. Ihr Portal sollte umfassende Informationen zur Markenidentität enthalten. Die Verwendung des Logos, die Farbpalette, die Typografie, der Tonfall und andere Markenelemente sollten an einer Stelle zusammengefasst, klar beschrieben und für alle Portalnutzer verbindlich sein.

Datenorganisation, Suche und Filterung

Die Verwaltung von Vermögenswerten kann nur durch eine logische, für die Nutzer intuitiv verständliche Organisation effizient gestaltet werden. Implementieren Sie robuste Suchfunktionen, die ein einfaches Auffinden von Daten anhand von Schlüsselwörtern, Tags, Kategorien usw. ermöglichen.

Sicherheit und Zugriffskontrolle

Sobald Sie Ihre Interessengruppen identifiziert haben, legen Sie deren Zugriffsrechte fest. Interne Vertriebs- und Marketingteams, externe Agenturen und Vertriebspartner, Journalisten und Meinungsbildner – ihr Zugang zu den Assets auf Ihrem Markenportal sollte einfach, aber streng geregelt sein, basierend auf ihren Rollen und Verantwortlichkeiten. Jeder unbefugte Zugriff und jede Veränderung von Assets muss verhindert werden. Das Gleiche gilt für die Optionen zum Teilen und Herunterladen. Solche Sicherheitsmaßnahmen sind entscheidend für den Schutz Ihrer Markenintegrität.

Berichterstattung und Analyse

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Markenportal über Funktionen zur Nachverfolgung der Asset-Nutzung verfügt. Zu wissen, wer wann und wie auf Ihre digitalen Assets zugreift und sie nutzt, ist wichtig für die Optimierung Ihrer Markenmanagementstrategien.

Analytics and Reporting. Image by Nimbus Platform

Versionskontrolle und einfache Aktualisierung

Wenn Ihr Markenportal Versionskontrollfunktionen und einen klaren Workflow für Genehmigungen bietet, können Sie sicher sein, dass die autorisierten Benutzer Zugriff auf die neuesten genehmigten Versionen Ihrer digitalen Assets haben. Die Aktualisierungsfunktion ist der Schlüssel, um Ihre Assets relevant und aktuell zu halten.

Skalierbarkeit und Wachstumsunterstützung

Entscheiden Sie sich für eine Portalplattform, die für zukünftiges Wachstum geeignet ist. Wenn Ihr Unternehmen expandiert, wächst auch das Volumen Ihrer digitalen Inhalte. Ihr Markenportal sollte in Bezug auf Datenspeicherung und Funktionalität skalierbar sein.

Mobilfreundlicher Zugang

Ein Markenportal sollte seinen Nutzern den Zugang von verschiedenen Geräten aus ermöglichen: nicht nur von Desktops und Laptops, sondern auch von Tablets und Mobiltelefonen. Stellen Sie sich auf die heutige Realität ein und ermöglichen Sie Ihren Portalnutzern den Zugriff auf Markenwerte von unterwegs, von zu Hause oder von jedem anderen denkbaren Ort aus.

Mehrsprachige Unterstützung

Ganz gleich, ob es sich um ein Marken-Kundenportal handelt, in dem Ihre Kunden einen Self-Service für alle ihre Probleme nutzen können, oder um ein Portal zur Speicherung Ihrer digitalen Assets, die Kommunikation mit den Beteiligten ist am effizientesten, wenn sie in deren Sprache erfolgt. Ein Markenportal ermöglicht es Ihnen, Assets zu speichern oder Marketingmaterialien in mehreren Sprachen zu erstellen. Richten Sie Tags und Attribute in anderen Sprachen ein, um ausländischen Nutzern die Suche zu erleichtern – und ihre Loyalität und ihren Respekt zu gewinnen.

Best Practices und Tipps für die Erstellung eines Markenportals

Sobald Sie wissen, über welche Funktionen Ihr spezifisches Markenportal verfügen sollte, müssen Sie dafür sorgen, dass diese effektiv funktionieren. Um die Effektivität Ihres Markenportals zu gewährleisten, sollten Sie unabhängig von den gewählten Funktionen darauf achten, dass es benutzerfreundlich, sicher und leicht zu aktualisieren ist. Im Folgenden finden Sie einige Punkte, die zu beachten sind, und Tipps, die Sie befolgen sollten.

Bevor Sie sich auf den Weg machen, Ihre digitalen Bestände in ein Markenportal zu migrieren, sollten Sie alle Ihre bestehenden Prozesse aufzeichnen. Welche digitalen Assets wollen Sie speichern, verwalten und gemeinsam nutzen? Welche werden in den einzelnen Phasen der einzelnen Prozesse verwendet? Wer sind Ihre Stakeholder und wie gut kennen sie Ihre Marke? Was sind die Berührungspunkte mit ihnen? Die Beantwortung dieser Fragen wird Ihnen helfen, die Struktur und Organisation Ihres Portals zu definieren. Dann können Sie sich Ideen für die Benutzeroberfläche holen und sicherstellen, dass sie benutzerfreundlich und intuitiv übersichtlich ist.

Sobald Sie wissen, wer Ihre Ressourcen wie nutzen wird, sollten Sie sich Gedanken über die Sicherheit machen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Berechtigungen für die einzelnen Benutzertypen festzulegen. Ein solcher Typ sollten Ihre Portaladministratoren sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Assets nur von autorisierten und gut geschulten Administratoren verwaltet werden – so vermeiden Sie Datenverluste oder Versionsverwirrungen. Während keine anderen Benutzer das Recht haben sollten, Assets zu verwalten oder zu aktualisieren, sollten diese Administratoren über einfache Kontroll- und Aktualisierungsfunktionen verfügen.

Ihr Unternehmen braucht ein Kundenportal

Egal, ob Sie im B2B- oder B2C-Segment tätig sind, Sie müssen mit Kunden umgehen und sie bei Laune halten. Je einfacher es für sie ist, ihre Probleme während der Interaktion mit Ihnen zu regeln, desto zufriedener sind sie und desto mehr Loyalität werden Sie von ihnen erhalten. Ein Marken-Kundenportal ermöglicht es Ihnen nicht nur, Kundendaten für den internen Gebrauch logisch und zugänglich zu speichern und zu organisieren, sondern auch mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten: Sie können sie auf dem Laufenden halten, ihnen Antworten und Unterstützung geben, Empfehlungen aussprechen und Veranstaltungen planen. Wenn es sich um ein Markenportal handelt, das digitale Daten speichert, sind die Vorteile noch zahlreicher. Wie genau machen Markenportale das Leben eines Unternehmens leichter? Schauen wir uns an, wie sie in verschiedenen Branchen eingesetzt werden können.

Für den Einzelhandel ist die Markenkonsistenz von entscheidender Bedeutung. Jede neue Produkteinführung ist eine Herausforderung, die die Erstellung von Tonnen von Marketingmaterial erfordert. Wenn Sie Ihren Vertriebs- und Marketingteams einen eigenen Bereich zur Verfügung stellen, in dem sie alle erforderlichen Ressourcen (Schriftarten, Logos usw.) verwalten können, hat das Vorhaben einer neuen Kampagne viel größere Erfolgsaussichten.

Produktionsunternehmen haben noch mehr Beteiligte. Neben dem Vertrieb haben sie Zulieferer, Verkäufer und Forschungsteams, die alle bestimmte digitale Ressourcen benötigen, wie Handbücher, technische Datenblätter, Produktbeschreibungen, Bilder und Videos. Markenportale bieten den Herstellern eine Lösung für die einfache Verwaltung der Daten, die sie anhäufen.

Dies gilt umso mehr für stark regulierte Branchen wie das Gesundheitswesen und die Pharmaindustrie. Richtlinien und Vorschriften, Produktseiten und Schulungsmaterialien – ein Markenportal bietet diesen Akteuren die Sicherheit und Zugangskontrolle, die sie benötigen, um falsche Angaben und Fälschungen zu vermeiden.

Beispiele für erfolgreiche Markenportale

Wir alle kennen die wichtigsten Marktteilnehmer wie Nike, Coca-Cola, Adobe, Bosch und Apple. Jeder von ihnen hat eine leistungsstarke Website, auf der sie ihre Markenidentität präsentieren und mit ihren Kunden in Kontakt treten. Es gibt jedoch noch einige andere Beispiele, die online verfügbar sind.

FuseBase (ehemals Nimbus) Medienpaket

Das FuseBase (ehemals Nimbus) Media Kit ist eine Ressource für alle, die mehr über die FuseBase (ehemals Nimbus) und ihre Produkte erfahren möchten. Es enthält Informationen über den Slogan des Unternehmens, den Ursprung, die Produkte, die Kontakte, die Presseberichterstattung und die Markenwerte. Sie können dieses Markenportal nutzen, um Artikel oder Rezensionen über FuseBase (ehemals Nimbus) zu schreiben oder einfach nur zu erfahren, wie es Informationen gestalten und die Zusammenarbeit optimieren kann.

MAN Lkw & Bus

MAN Truck & Bus-min is In the List of Successful Brand Portals. Image by Nimbus Platform

MAN hat ein großartiges Beispiel für ein Kundenportal unter eigenem Namen und hat damit den Bedarf an strukturierten Daten erkannt, die den Nutzern auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. Hier können die Nutzer auf Reparatur- und Wartungsanleitungen, Diagnosesysteme, technische Informationsblätter und mehr zugreifen. Das Portal wurde entwickelt, um die After-Sales-Aktivitäten von MAN Truck & Bus zu unterstützen und die Kundenerfahrung zu verbessern.

Eurol

Eurol is In the List of Successful Brand Portals. Image by Nimbus Platform

Das Eurol-Portal ist eine Plattform, auf der Sie alles finden, was Sie über Eurol, das Öl- und Schmiermittelunternehmen in Europa, wissen müssen. Auf diesem Portal können Sie sich über Produkte, Dienstleistungen, Neuigkeiten, Veranstaltungen und vieles mehr informieren. Sie können auch Logos, Bilder, Videos und andere Markenartikel von Eurol herunterladen, um die Produkte von Eurol effektiv zu nutzen und zu bewerben.

A1

A1 hat auch ein Markenportal, das Zugang zu verschiedenen Ressourcen im Zusammenhang mit A1, dem Telekommunikationsunternehmen in Österreich, bietet. Die Benutzer können Logos, Schriftarten, Farben, Vorlagen und mehr finden. Sie können auch auf die Markenrichtlinien zugreifen, die erklären, wie man die Designelemente einheitlich anwendet. Jeder kann sie nutzen, um professionelle Materialien zu erstellen, die die Markenidentität von A1 repräsentieren.

BASF

Das Markenportal der BASF ist eine Website, die Informationen und Ressourcen rund um die Marke BASF bietet. Nutzer finden dort Richtlinien, Vorlagen, Logos, Schriften und Videos, die ihnen helfen, eine konsistente und professionelle Kommunikation für diese Marke zu erstellen. Egal, ob Sie BASF-Mitarbeiter, Partner oder Agentur sind, das Markenportal kann Ihnen helfen, die BASF-Markenidentität effektiv zu kommunizieren.

Unternehmen werden sich immer mehr bewusst, dass ihr Markenimage ihr größtes Kapital ist, und dass Markenkonsistenz und -integrität gesichert und gefördert werden müssen. Ein Markenportal als zentraler Knotenpunkt für die Speicherung und Verwaltung aller markenrelevanten Daten ist Ihr Weg, um diese Sicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig die Wiedererkennung der Marke und die Kundenbindung zu steigern. Wenn Sie jetzt überlegen, wie Sie ein solches Portal aufbauen können, ist FuseBase (ehemals Nimbus) hier, um Ihnen zu helfen. Ein gebrandetes Kundenportal von FuseBase (ehemals Nimbus) ist Ihr Weg zum Aufbau einer herausragenden Marke.

FuseBase kann Ihnen helfen, Markenwerte nahtlos zu verwalten!

Besuchen Sie unsere Twitter-Seite für weitere Artikel und Updates!

Haftungsausschluss

Andere Parteien als FuseBase (ehemals Nimbus) können Produkte, Dienstleistungen, Empfehlungen oder Ansichten auf der FuseBase (ehemals Nimbus) Website anbieten (“Materialien Dritter”). FuseBase (ehemals Nimbus) ist nicht verantwortlich für die Prüfung oder Bewertung solcher Materialien Dritter und übernimmt keine Gewähr für die Materialien Dritter. Links zu solchen Materialien Dritter dienen Ihrer Bequemlichkeit und stellen keine Befürwortung dieser Materialien Dritter dar.

Found it useful? Share the article with your community


Werfen Sie einen Blick auf und verwalten Sie Ihre Projekte.

Sehen Sie auf Englisch, wie Sie Ihre Ergebnisse durch die Einrichtung eines Arbeitsablaufs mit der Nimbus-Plattform steigern können.

Unbegrenzte Zeit im Tarif Free