Skip to Content
Skip to Content
  • Sep 5, 2023
  • 13 Min

B2B-Kundendienst: Einblicke, Best Practices und Expertentipps

slider-img

Verbessern Sie Ihren B2B-Kundenservice mit FuseBase!

Machen Sie es möglich

In der heutigen Geschäftswelt, in der die Kunden eine nahezu unbegrenzte Auswahl haben, wird es immer komplexer, wettbewerbsfähig zu bleiben. Es geht nicht mehr nur um das Produkt selbst, sondern um den bleibenden Eindruck, den der Kauf hinterlässt. Dieses Gefühl ist es, das die Kunden dazu bringt, immer wieder zurückzukehren und so Ihr Geschäft am Laufen zu halten. So werden Ihre Kunden zu Fürsprechern Ihrer Marke, die andere potenzielle Kunden zu einer Kaufentscheidung bewegen können. Und all dies macht den Kundenservice zu einem echten “Game Changer”.

Laut einer Microsoft-Studiehaben erstaunliche 95 % der Befragten angegeben, dass der Kundenservice ihre Entscheidung für eine Marke und ihre weitere Loyalität zu dieser Marke maßgeblich beeinflusst. Ob es uns gefällt oder nicht, wir müssen die Realität anerkennen, dass die Kunden von heute an eine Fülle von Möglichkeiten und hohe Servicestandards gewöhnt sind. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, müssen die Unternehmen mit dem rasanten Tempo der Kundenanforderungen und -erwartungen Schritt halten.

In diesem Artikel werden wir uns mit dem Konzept des B2B-Kundenservice befassen, seine Unterschiede zum B2C-Kundenservice untersuchen, bewährte Verfahren für den B2B-Service vorstellen und versuchen, ein ultimatives Toolkit für die Organisation des bestmöglichen Kundenservices in Ihrem Unternehmen zusammenzustellen. Also schnallen Sie sich an und lassen Sie uns die Reise beginnen.

Was ist B2B-Kundendienst?

Ein B2B-Unternehmen (Business-to-Business) liefert Produkte oder Dienstleistungen an andere Unternehmen. Daher bezieht sich der B2B-Kundendienst auf die Unterstützung und Hilfe, die ein Unternehmen den Unternehmen bietet, die seine Produkte oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Der B2B-Kundendienst umfasst häufig die Kommunikation mit Kundenunternehmen, um deren Anfragen zu beantworten, ihre Fragen zu beantworten, ihre Probleme zu lösen und technische Beratung und Unterstützung zu leisten. Dies kann über ein Live-Kundenserviceteam, KI-gesteuerte Chatbots, Help Center, Wissensdatenbanken und andere Selbstbedienungsoptionen erfolgen.

Im B2B-Kundendienst ist das gekaufte Produkt oft das Rückgrat des Geschäftsbetriebs des Kunden. Wenn also etwas schief geht, sollten Kundenprobleme schnell und effektiv gelöst werden. Nicht nur Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung muss von hoher Qualität sein, sondern auch Ihre Kundenbetreuung. Sie ist nicht nur empfehlenswert, sondern vielmehr eine Notwendigkeit.

Unterschiede zwischen B2B- und B2C-Kundenservice

Obwohl das Ziel des B2C- (Business-to-Consumer) und des B2B-Kundendienstes (Business-to-Business) letztlich dasselbe ist und darin besteht, die Kunden zufrieden zu stellen, um starke Kundenbeziehungen aufzubauen, gibt es doch einige bedeutende Unterschiede in der Art und Weise, wie sie durchgeführt werden, da sie sich an völlig unterschiedliche Kundensegmente richten. So sind B2C- und B2B-Kundenservice zwei unterschiedliche Ansätze, um dasselbe Ziel zu erreichen – einen Kunden zufrieden zu stellen und ihn zum Wiederkommen zu bewegen.

Obwohl sich B2B- und B2C-Kunden insofern ähneln, als sie beide für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bezahlen, unterscheidet sich die Struktur des Kundendienstes in beiden Fällen erheblich. Schauen wir uns diese Unterschiede im Detail an.

Intensität und Dauer der Kundenbeziehungen: Bei Geschäftsbeziehungen im B2B-Kontext handelt es sich häufig um längerfristige Partnerschaften, während B2C-Interaktionen typischerweise transaktionsbezogen sind und sich in der Regel auf einen größeren Kundenstamm stützen. Diese Beziehung ist stärker auf den Einzelnen ausgerichtet und kann von kürzerer Dauer sein. Außerdem haben B2B-Unternehmen in der Regel weniger Kunden als ihre B2C-Kollegen, was sich ebenfalls auf die Strategie des B2B-Kundendienstes sowie auf die Bereitstellung eines reibungslosen Kundenerlebnisses auswirkt.

Komplexität der Transaktionen: B2B-Transaktionen sind oft komplex und umfassen Verhandlungen, Verträge und kundenspezifische Lösungen. B2C-Transaktionen wiederum sind in der Regel einfacher und umfassen Einzelkäufe. Bei B2B-Kunden ist der Aufwand für den ersten Kontakt in der Regel geringer als bei B2C-Kunden, was auf die Komplexität der Probleme zurückzuführen ist.

Darüber hinaus erfordert die Komplexität von B2B-Anfragen oft gemeinsame Anstrengungen mehrerer Teams, um sie zu lösen, vor allem aufgrund der höheren Preisspannen, die mit B2B-Transaktionen im Vergleich zu B2C verbunden sind. Auch der B2B-Verkaufsprozess ist viel komplizierter – es sind mehrere Teams beteiligt, darunter ein Vertriebsmitarbeiter, Finanz- und Rechtsteams, die IT-Abteilung usw. Manchmal richten Unternehmen spezielle funktionsübergreifende Teams ein, um den Kaufprozess zu verwalten und den Support nach dem Kauf zu organisieren.

Entscheidungsfindungsprozess: An B2B-Käufen sind zahlreiche Entscheidungsträger innerhalb eines Unternehmens beteiligt, und der Kundendienst muss oft an mehrere Beteiligte weitergeleitet werden. B2C-Kaufentscheidungen werden in erster Linie von individuellen Präferenzen und manchmal auch von spontanen Impulsen beeinflusst. Die B2B-Kundenservicestruktur erfordert mehr Aufwand, um den Kunden zu einem Kauf zu bewegen.

Kommunikationskanäle: Die Kommunikation im Rahmen des B2B-Kundendienstes ist in der Regel sehr persönlich und umfasst nicht so viele Kommunikationskanäle: einschließlich E-Mails, Telefonanrufe, persönliche Treffen und Support auf Unternehmensebene. Der B2C-Kundenservice umfasst in der Regel ein breiteres Spektrum an Kanälen, darunter soziale Medien, Chat und verschiedene digitale Selbstbedienungsoptionen.

Reaktionszeit: B2B-Kunden haben in der Regel komplexe Anfragen und wissen, dass deren Beantwortung Zeit in Anspruch nehmen kann. B2C-Kunden hingegen erwarten schnellere Reaktionszeiten, oft innerhalb von Stunden. Nach Angaben von Emplifierwarten 52 % der Verbraucher eine Antwort von einer Marke innerhalb einer Stunde.

Bewährte Praktiken für den B2B-Kundendienst

Best Practices for B2B Customer Service. Image by Nimbus Platform

Klare Kommunikation

Dies ist heutzutage vielleicht das wichtigste Element eines hervorragenden Kundendienstes. Offene und transparente Kommunikationskanäle sind für ein modernes B2B-Unternehmen von höchster Priorität. Es reicht jedoch nicht aus, über Kommunikationskanäle zu verfügen. Unternehmen sollten über diese Kanäle einen proaktiven Kundenservice anbieten, d. h. sie sollten Kundenbedürfnisse vorhersehen, Ressourcen zur Aufklärung und Fehlerbehebung anbieten, Kundenprobleme schnell lösen, Feedback einholen, Produktaktualisierungen und Patches bereitstellen usw.

Technische Unterstützung über mehrere Kanäle

In der heutigen Zeit, in der jeder mehrere Geräte besitzt und fast rund um die Uhr online ist, sollten Unternehmen ihren Kunden einen Kundendienst über verschiedene Kommunikationskanäle anbieten – E-Mails, Telefonanrufe, Online-Chats usw., um den unterschiedlichen Kundenpräferenzen gerecht zu werden.

Proaktive Problemlösung

Außergewöhnlicher Kundenservice bedeutet, dass die Bedürfnisse der Kunden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen werden und dass alle Probleme schnell und effizient gelöst werden, so dass die Kunden zufrieden und loyal bleiben. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kundendienst proaktiv istwenn Sie potenzielle Probleme erkennen, die einen Kunden betreffen könnten, sollten Sie sich mit ihm in Verbindung setzen, bevor er das Problem meldet, um zu zeigen, dass Sie sich für seine Zufriedenheit einsetzen.

Personalisierung

Wussten Sie, dass mehr als die Hälfte der Kunden weltweit personalisierte Erfahrungen erwarten, wenn sie mit Unternehmen interagieren? Aus diesem Grund spielt die Personalisierung eine entscheidende Rolle – sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Dienstleistungen auf jeden einzelnen Kunden abzustimmen und ihm das Gefühl zu geben, dass er geschätzt wird.

Kundenschulung und Onboarding

Investieren Sie Zeit und Mühe in die Organisation einer gründlichen Schulung und Einarbeitung Ihrer Kunden, um sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen vertraut zu machen und sie dann auf einer mühelosen Kundenreise zu begleiten. Wenn Sie Ihren Kunden helfen, sich mit Ihren B2B-Produkten und -Dienstleistungen zurechtzufinden, und gleichzeitig einen wirklich guten Kundenservice bieten, kann dies die Wahrscheinlichkeit der Kundenabwanderung erheblich verringern.

Ständige Weiterbildung für das Kundendienstteam

Schulen Sie nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Ihre Kundendienstmitarbeiter – bilden Sie sie aus, damit sie komplexe Probleme lösen können, die nicht mit Selbstbedienungsoptionen gelöst werden können. Um im B2B-Kundenservice erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihr Support-Team zu echten Kundenerfolgsmanagern ausbilden. Motivieren Sie sie dazu, Kundenfeedback zu prüfen und an sinnvollen Gesprächen teilzunehmen, um die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden besser zu verstehen.

Technologie für den Kundenservice

Im Hier und Jetzt wäre es unklug, die heute boomenden technologischen Fortschritte nicht zu nutzen. Es gibt viele unglaublich nützliche Tools (Kommunikations- und Kollaborationstools, Helpdesk-Software usw.), die Ihnen das Leben erleichtern können, vor allem im Bereich des Kundendienstes, der einen persönlichen Ansatz und ein hohes Maß an Empathie erfordert. Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden wir versuchen, ein ultimatives Toolkit für einen hervorragenden Kundenservice zusammenzustellen.

Einholen von Kundenfeedback

Gatheting customer feedback. Image by Nimbus Platform

Indem Sie aktiv Kundenfeedback einholen, können Sie nicht nur potenzielle Fallstricke und verbesserungswürdige Bereiche identifizieren, sondern Ihren Kunden auch zeigen, dass Sie ihre Meinung schätzen. Nichts fördert die Kundentreue besser, als wenn Sie Ihren Kunden das Gefühl geben, dass sie geschätzt und gehört werden.

Regelmäßige Produktaktualisierungen

Regelmäßige Produktaktualisierungen, Patches und benutzerdefinierte Builds zeigen, dass Sie sich bemühen, die Kundenbetreuung so reibungslos wie möglich zu gestalten. Updates führen neue Funktionen und Verbesserungen ein und halten Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf dem neuesten Stand und attraktiv für die Kunden, während Patches und Custom Builds es Ihnen ermöglichen, den Kundenservice zu personalisieren und auf die spezifischen Bedürfnisse eines bestimmten Kunden einzugehen.

Das beste Toolkit für den B2B-Kundenservice

Wie wir bereits erwähnt haben, spielt die Technologie eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Ihr Unternehmen auf dem hochdynamischen Markt von heute über Wasser zu halten. Lassen Sie uns einen Blick auf die Tools werfen, die Ihnen im Bereich des B2B-Kundendienstes helfen können.

FuseBase (ehemals Nimbus)

Nimbus Platform. Image powered by Nimbus Platform

Beginnen wir mit dem wichtigsten Tool. FuseBase (ehemals Nimbus) ist wie ein Schweizer Armeemesser-Instrumentarium. Es ist vielseitig, multifunktional und in der Lage, eine Vielzahl von Aufgaben oder Funktionen auszuführen. FuseBase (ehemals Nimbus) bietet eine All-in-One-Lösung für den Aufbau und die Bereitstellung des bestmöglichen Kundenservices. Die leistungsstarken Funktionen für die Zusammenarbeit und das Wissensmanagement ermöglichen es, sowohl die interne Zusammenarbeit im Team als auch die Interaktion mit externen Kunden zu rationalisieren.

  • Robuste Funktionen zur gemeinsamen Nutzung und Zusammenarbeit

Teams können effektiv mit Kunden an verschiedenen Projekten zusammenarbeiten, indem sie Superdokumente erstellen, die verschiedene Inhaltstypen wie Text, Dateien, Bilder und mehr zusammenfassen. Diese Superdokumente können dann über einfache Links mit Kunden geteilt werden, die auch ohne FuseBase-Account zugänglich sind. Ein Kundenserviceteam kann diese Funktionalität auch zu Schulungs- und Fehlerbehebungszwecken nutzen.

  • Unglaubliche Kundenportal-Funktionalität

Diese No-Code-Websites dienen als spezialisierter Raum für die Förderung von Dienstleistungen und die Gewährleistung der besten Kundenerfahrung für Kunden. FuseBase (ehemals Nimbus) ermöglicht es Ihnen, Kundenportale zu erstellen, Inhalte dafür zu kreieren, in Echtzeit Chats mit Kunden zu führen, schnell auf ihre Supportanfragen einzugehen, komplexe Probleme mit Screenshots und Bildschirmaufnahmen mit Nimbus Capture zu erklären und Webinhalte mit Nimbus Clipper effizient zu speichern und zu verwalten.

  • Wissensdatenbank Lösung

Mit NFuseBase (ehemals Nimbus) können Sie beliebig komplexe Wissensdatenbanken nicht nur für Kunden, sondern auch für Support-Teams erstellen. Um Anfragen schnell bearbeiten zu können, muss ein Supportmitarbeiter alle notwendigen Informationen zur Hand haben – und hier kommt die FuseBase (ehemals Nimbus) mit ihrer Fähigkeit, Wissensdatenbanken zu organisieren, ins Spiel.

Es ist eine erwiesene Tatsache, dass eine umfassende Wissensdatenbank die Anzahl der Kundenanrufe und -anfragen signifikant reduziert, da sich Kunden heute zuerst für den Self-Service entscheiden. Viele Kunden wenden sich nur dann an den Support, wenn sie ihre Probleme nicht selbst lösen können. Eine gut ausgebaute Self-Service-Wissensdatenbank kann die Kundenabwanderung verringern, bestehende Kunden halten und neue Kunden gewinnen.

  • White Labeling

Die FuseBase (ehemals Nimbus) ermöglicht es Unternehmen, eine starke Markenpräsenz aufzubauen. Die umfangreichen White-Label-Anpassungsoptionen ermöglichen es Unternehmen, das FuseBase-Branding zu entfernen und durch ihr eigenes Logo zu ersetzen, was dazu beiträgt, den Wiedererkennungswert der Marke zu stärken und eine persönlichere Verbindung zu den Kunden aufzubauen.

  • Individuelle Anpassung der E-Mail-Kommunikation

Durch die Integration eines SMTP-Servers können Kundenbenachrichtigungen so konfiguriert werden, dass sie direkt von Ihrer professionellen E-Mail-Adresse gesendet werden, was zur Glaubwürdigkeit Ihrer Marke beiträgt und den Kundenservice weiter verbessert.

Preisgestaltung

Beginnt bei $9/Benutzer/Monat

Zoho Desk

Zoho Desk is one of The Best Toolkit for B2B Customer Service. Image by Nimbus Platform

Unser B2B-Kundendienst-Toolpaket braucht natürlich auch eine Helpdesk-Software. Zoho Desk bietet ein optimales Gleichgewicht zwischen Kosten und Nutzen. Es ist vollgepackt mit leistungsstarken Funktionen, die die Interaktionen zwischen Unternehmen rationalisieren, die Problemlösung beschleunigen und den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen unterstützen.

  • Personalisierte Unterstützung

Der B2B-Kundenservice ist oft mit komplexen Anforderungen verbunden. Mit Zoho Desk können Unternehmen ihre Kunden auf der Grundlage verschiedener Faktoren segmentieren und kategorisieren und so einen personalisierten Support anbieten, der auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingeht.

  • Multi-Channel-Kommunikation

Zoho Desk unterstützt mehrere Kommunikationskanäle, darunter E-Mail, Live-Chat, Telefon, soziale Medien und Webformulare. Dies ermöglicht eine nahtlose Kommunikation mit einem B2B-Kunden über den von ihm bevorzugten Kanal.

  • Berichte und Analysen

Zoho Desk verfügt über Berichts- und Analysetools, die Unternehmen dabei helfen, Trends bei Kundenanfragen zu erkennen, Antwortzeiten zu bewerten und die Effektivität der Problemlösung zu beurteilen. Dieser datengesteuerte Ansatz ermöglicht eine kontinuierliche Verbesserung der Kundenservice-Strategien.

Preisgestaltung

Ab $14/Monat pro Benutzer bei jährlicher Abrechnung.

RingCentral

RingCentral is one of The Best Toolkit for B2B Customer Service. Image by Nimbus Platform

Das ultimative Toolpaket für den Aufbau eines effektiven Kundendienstes benötigt natürlich eine Live-Chat-Software. RingCentral ist eine cloudbasierte Kommunikations- und Client-Collaboration-Software zur Vereinfachung der Unternehmenskommunikation über mehrere Kanäle. Sie bietet eine Reihe von Tools und Funktionen, die es Unternehmen ermöglichen, effizient mit ihren Teams, Klienten und Kunden zu kommunizieren.

  • Videokonferenzen

RingCentral verfügt über umfangreiche Videokonferenzfunktionen, mit denen Teams problemlos virtuelle Meetings abhalten können. Es bietet Funktionen wie Bildschirmfreigabe, Dateifreigabe und Aufzeichnung.

  • Team-Messaging

Die Team Messaging-Funktion von RingCentral erleichtert die sofortige Kommunikation zwischen Teammitgliedern. Die Benutzer können in Echtzeit Nachrichten austauschen, Dateien gemeinsam nutzen und an Projekten zusammenarbeiten.

  • Kontakt-Center-Tools

RingCentral bietet Help-Center-Lösungen für die Kundenbetreuung und -bindung. Dazu gehören Funktionen wie Anrufweiterleitung, Anrufanalyse und Integration mit Customer Relationship Management (CRM)-Systemen.

Preisgestaltung

Beginnt bei $20/Monat pro Benutzer.

Fazit

Der Erfolg Ihres gesamten Unternehmens hängt vom Kundenerfolg ab, den Sie erzielen. Das ist absolut richtig. Es gibt tonnen von statistischen Informationen die belegen, dass ein hervorragender Kundenservice in der heutigen Geschäftswelt ein Muss ist. Die Belohnung für einen hervorragenden Kundenservice ist die Kundenbindung. Mehr noch: Ihre Kunden kommen nicht nur zurück, sondern sie machen auch kostenlose Mund-zu-Mund-Propaganda, um andere davon zu überzeugen, bei Ihnen zu kaufen.

In diesem Artikel haben wir uns mit dem B2B-Kundenservice befasst, sein Wesen untersucht und die Unterschiede zwischen B2B- und B2C-Kundenservice-Ansätzen erkundet. Darüber hinaus haben wir die Initiative ergriffen und ein ultimatives Toolkit zusammengestellt, mit dem sich ein hervorragender Kundenservice in einem Unternehmen effektiv organisieren und die Kundenbindung durch ein nahtloses Kundenerlebnis erhöhen lässt.

Verbessern Sie Ihren Kundenservice mit den Experten von FuseBase!

Der Eckpfeiler des Werkzeugpakets, das wir für Sie vorbereitet haben, ist die FuseBase (ehemals Nimbus). Wir laden Sie dazu ein, Ihre Kundenservice-Teams mit einer robusten Lösung auszustatten und starten Sie eine kostenlose Testversion von FusBase Business gleich jetzt. Testen Sie FuseBase (ehemals Nimbus) und überzeugen Sie sich selbst, dass Kundenservice kein ständiger Kampf sein muss.

Haftungsausschluss

Andere Parteien als NFuseBase (ehemals Nimbus) können Produkte, Dienstleistungen, Empfehlungen oder Ansichten auf der FuseBase (ehemals Nimbus) Website zur Verfügung stellen (“Material von Dritten”). FuseBase (ehemals Nimbus) ist nicht verantwortlich für die Prüfung oder Bewertung solcher Materialien Dritter und übernimmt keine Gewähr für die Materialien Dritter. Links zu solchen Materialien Dritter dienen Ihrer Bequemlichkeit und stellen keine Befürwortung dieser Materialien Dritter dar.

Teile diesen Beitrag
Vorheriger Beitrag6 beste Confluence-Alternativen für die Teamzusammenarbeit
5 Tipps zur Kunden-Zusammenarbeit

Werfen Sie einen Blick auf und verwalten Sie Ihre Projekte.

Sehen Sie auf Englisch, wie Sie Ihre Ergebnisse durch die Einrichtung eines Arbeitsablaufs mit der Nimbus-Plattform steigern können.

Unbegrenzte Zeit im Tarif Free